Fluggäste-Rekord im ersten Halbjahr

flughafen

Pressefoto Flughafen Köln/Bonn

Mit einem Rekordergebnis hat der Köln Bonn Airport das erste Halbjahr 2016 abgeschlossen. Erstmals in der Flughafengeschichte wurden im Zeitraum von Januar bis Juni mehr als 5 Millionen Passagiere gezählt. Kumuliert lag das Aufkommen Ende Juni mit 5,4 Millionen Fluggästen 20 Prozent über dem des Vorjahres (4,5 Millionen). Damit ist Köln/Bonn unter den großen deutschen Airports über 10 Millionen Passagiere der wachstumsstärkste Flughafen. Dieser Trend wird sich auch in den Sommerferien fortsetzen: In den sechs Wochen werden rund 1,85 Millionen Reisende in Köln/Bonn erwartet – ein zweistelliges Plus von 14 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

 „Das erste Halbjahr lief für uns hervorragend. Wir wachsen deutlich schneller als der Markt, weil wir unsere Ausrichtung auf Low-Cost-Verkehre konsequent beibehalten haben und mit den neuen Eurowings-Zielen jetzt auch über ein einzigartiges Angebot auf der Langstrecke verfügen. Beides zusammen spiegelt sich auf sehr erfreuliche Weise in unseren Passagierzahlen wider“, sagt Flughafenchef Michael Garvens.

it Beginn der Sommerferien steht am Köln Bonn Airport die größte Reisewelle des Jahres bevor. Täglich starten und landen in Köln/Bonn rund 300 Maschinen. Top-Ziel mit bis zu 33 Flügen pro Tag nach Palma bleibt die Balearen-Insel Mallorca. Die beliebtesten Reiseziele dahinter sind Istanbul, Antalya, London, die Kanaren, Wien, Izmir, Rom, Zürich und Barcelona – wie üblich die klassischen Warmwasser- und Städtereiseziele. Bei den Urlaubsländern ist Spanien mit seinen Inseln die Nummer 1 – vor der Türkei, Italien und Griechenland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *