Lavendel aus der „Provinz“

Was haben Urbach und die Provence gemeinsam? Ganz eindeutig den Lavendel.
In den letzten Jahren hat der Urbacher Bürgerverein nach und nach die Patenschaften für die bis dahin verwahrlosten Grünflächen in Urbach übernommen. Diese insgesamt 13 Grünflächen wurden vollständig saniert und neu gestaltet. Als Bepflanzung wurden, im Hinblick auf die immer heißer werdenden Sommer  mit langen Trockenperioden, bevorzugt Pflanzen aus dem mediterranen Bereich mit geringen Wasserbedarf ausgewählt. Deshalb findet man in den meisten Beeten des UBV Lavendel.
 
Bei einem der zahlreichen Pflegetage stellte der UBV fest, dass es zu schade sei, den vielen Lavendel nach dem Rückschnitt einfach zu entsorgen. Also entschloss man sich, den Lavendel zu ernten und Lavendelduftsäckchen für den Wäscheschrank herzustellen. Kurzerhand ging es im Juli diesen Jahres erstmals an die Lavendelernte. Die Lavendelblüten wurden über einige Wochen getrocknet und Gertrud Kratsiois (Beisitzer des UBV Vorstandes) nähte kleine Baumwollsäckchen, in die die vielen Blüten gefüllt wurden. Fortan gibt es nun Urbacher Lavendelduftsäckchen aus der „Provinz“.
Lavendelduftsäckchen sind, zur Unterstützung der Grünflächen-Pflege und – Instandhaltung, gegen eine kleine Spende ab sofort im Änderungsatelier Kratsios, Kaiserstr. 53 in Porz-Urbach erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *