5 Jahre „Helfende Hände Porz“

Helfende Hände Porz

Ehrenamtliche Helfer… Foto: Diakonie Michaelshoven

Seit nunmehr fünf Jahren engagiert sich in Porz die Nachbarschaftshilfe „Helfende Hände“. Seit den ersten Einsätzen im Februar 2013 haben inzwischen 42 Ehrenamtliche rund 2.500 mal Nachbarschaftshilfe geleistet, zumeist bei Senioren. Vom Auswechseln von Glühbirnen über das Einstellen des Fernsehers, die Begleitung zum Arzt oder Unterstützung beim Einkauf bis zur Hilfe beim Umgang mit Computer und Smartphone reicht das Spektrum. Bei vielen Einsätzen steht nicht so sehr die praktische Hilfestellung im Vordergrund, sondern der soziale Kontakt. So wollte jüngst eine 88-jährige Senioren zum „Silver-Surfer“ werden und hatte sich selbst zum ersten Mal ein Smartphone gekauft, um endlich mitreden können, wenn ihre Freundinnen sich über WhatsApp etc. unterhalten und darüber kommunizieren. Doch mit der Bedienung kam sie nicht klar, bis die Helfenden Hände sich ihrer annahmen.

Träger der Initiative ist die Diakonie Michaelshoven e.V., Kooperationspartner sind das Seniorennetzwerk Porz in Trägerschaft der AWO und die evangelische Kirchengemeinde Porz. Aktuell werden dringend Ehrenamtliche mit handwerklichen Fähigkeiten gesucht. Kontakt: Carlos Stemmerich, c.stemmerich@diakonie-michaelshoven.de, Tel.: 0221 9956-1134

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *