Neue Unterkünfte für Geflüchtete in Wahnheide und Lind

Die Stadt Köln errichtet weitere Unterkünfte für Geflüchtete an der Frankfurter Straße in Lind (Nähe Porta-Kreisel) sowie an der Straße „Alte Heide“ in Wahnheide. An der Aloys-Boecker-Straße werden mobile Wohneinheiten für bis zu 320 Personen errichtet, die Fertigstellung ist für Oktober 2017 geplant. An der „Alten Heide“ wird durch einen Investor ein Neubau mit abgeschlossenen Wohnungen für 50 bis 55 Menschen errichtet. Die Wohnungen werden voraussichtlich im Juli 2017 bezugsfertig.

Um die Anwohnerinnen und Anwohner über die Unterbringung und die aktuelle Flüchtlingssituation in Köln zu informieren, lädt die Stadt zu einer Informationsveranstaltung für Donnerstag, 11. Mai 2017, 19 Uhr, in die Aula an der Otto-Lilienthal-Realschule bzw. des Maximilian-Kolbe-Gymnasiums in Wahn. Der Eingang der Aula befindet sich zwischen den beiden Schulen in der Albert-Schweitzer-Straße, in Porz-Wahn. Einlass ist ab 18.30 Uhr. (Auf der Basis einer Pressemitteilung der Stadt Köln)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *