Info-Veranstaltung für Anwohner in Wahnheide

StadtDie Stadt Köln hat von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben zum 1. September 2016 insgesamt 14 Wohnungen in der Parkstraße in Köln-Wahnheide angemietet, um dort Geflüchtete unterzubringen.

Um die Anwohnerinnen und Anwohner über die Unterbringung der Geflüchteten in KölnWahnheide und die aktuelle Flüchtlingssituation in Köln zu informieren, lädt die Stadt zu einer Informationsveranstaltung für Mittwoch, 21. September 2016, 19 Uhr, in die GGS Heideschule, Neue Heide 25-27, ein. Einlass ist ab 18.30 Uhr.

Die Wohnungen, die zwischen 42 und 95 Quadratmeter groß sind, werden derzeit hergerichtet und sind voraussichtlich ab Mitte September bezugsfertig. Insgesamt können bis zu 50 Menschen untergebracht werden. Betreut werden sie durch Sozialarbeiter des Caritasverbandes Köln. Sie sind auch Ansprechpartner für die Anwohnerinnen und Anwohner.

Aktuell leben 13.691 Flüchtlinge in städtischen Einrichtungen. Für die Stadt besteht eine gesetzliche Unterbringungsverpflichtung, um die geflüchteten Menschen vor Obdachlosigkeit zu bewahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *