Westhovener Aue soll aufgewertet werden

Einstimmig haben die Porzer Bezirksvertreter verschiedene Maßnahmen zur Aufwertung der Westhovener Aue beschlossen. Hierzu zählt die Aufstellung von zehn neue Bänken und Papierkörbe (vor allem in Teichnähe) mit Hundekottütenspendern, die Unterbindung des Pkw-Verkehr durch konsequente bauliche Maßnahmen wie Schranken, und abschließbare Poller wirkungsvoll, die Umstellung der Beleuchtung in Lampenmasten auf LED-Leuchtmittel, Entsiegelungs- und Grünpflegemaßnahmen sowie das Reinigen von Infotafeln.

Zum einem Rundgang unter fachkundiger Leitung lädt nun der SPD-Ortsverein Poll, Ensen, Westhoven am Freitag, den 9. Juni ab 16:00 Uhr (Treffpunkt KVB-Haltestelle „Kölner Str.“) ein. Dr. Joachim Bauer, stellvertretener Leiter des Kölner Grünflächenamtes und Ulrich Schroer, ebenfalls im Grünflächenamt, werden den Ortsverein sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger durch das Naherholungsgebiet Westhovener Aue führen.

Auf dem Gelände der ehemaligen Kaserne werden derzeit einige Grundstücksflächen umfangreich renaturiert. Im Gespräch mit Herrn Dr. Bauer und Herrn Schroer können die Bürger erfahren, welche Maßnahmen im Detail geplant sind, wie sich die Umsetzung auf das Landschaftsschutzgebiet auswirkt und was uns als Nutzer und Besucher der Westhovener Aue dort langfristig erwartet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *