Wahner Heide Tag

Am 1. Mai findet wie jedes Jahr der Wahner Heidetag statt. Er beginnt um 11 Uhr mit einem Umweltgottesdienst. Anschließend stellen sich die auf Gut Leidenhausen tätigen Vereine und Verbände vor und informieren über ihre Arbeit und das neuerrichtete Heideportal Gut Leidenhausen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt . Als besondere Attraktion wird Eselreiten für Kinder angeboten.

Man kann die Veranstaltung auch mit einer Wanderung verbinden: Eine Gruppe startet um 9.30 Uhr an der Endhaltestelle der Linie 9 am Königsforst. Rund 11 km geht es durch die Wahner Heide zu den drei Pionierübungsbecken, durch alte Kiefernbestände über den Gies-, Kurtenwald- und den Mühlenbach. Die Wanderer erreichen Gut Leidenhausen zum Heidefest gegen 12:30 Uhr. (  Leitung: Kölner Eifelverein, KEV-Wanderführer Dr. Franz Josef Becker). Die zweite Möglichkeit wird am Stand des Kölner Eifelvereins im Gut Leidenhausen bekanntgegeben. Von dort aus startet eine Wanderung vonetwa 10 km Länge, die durch den Wald zum Geisterbusch führt. Hier sorgen Glanrinder dafür, dass die Heidefläche nicht von anderen Pflanzen überwuchert wird. Dort und in der Gemarkung „Unter den dicken Hecken“   blüht vielleicht schon der Ginster. Von hier aus gehts über den Mühlenweg zurück zum Gut Leidenhausen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *