Wochenende 11.+12. September: Tag des offenen Denkmals

Der seit 1993 alljährlich stattfindende „Tag des offenen Denkmals“ findet dieses Jahr unter dem Motto „Sein & Schein“ bundesweit am 11. und 12. September statt. Aus Anlass des Gedenkjahres „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ gibt es in Köln zahlreiche Denkmäler, die verdeutlichen, dass die Stadtgeschichte vielfältig von jüdischen Bürger*innen mitgestaltet wurde und wird. Auch im Bezirk Porz gibt es hierzu verschiedene Veranstaltungen und Besichtigungsmöglichkeiten, wobei für einige der Veranstaltungen eine frühzeitige Anmeldung erforderlich ist.

Samstag

  • Alexianer-Fachkrankenhaus, Kölner Str. 64: 14 und 15:30 Uhr – Vortrag „Von der Anstalt zum psychiatrischen Fachkrankenhaus“, Teilnehmerbegrenzung, Anmeldung bis 7.9. unter denkmal.koeln@alexianer.de.
  • Fort IX, Festung in Westhoven, Porzer Ringstr. 50: 11 und 15 Uhr Führung durch Fortis Colonia e.V. Teilnahmebeschränkung, Taschenlampe, Anmeldung bis So. 5.9. unter fort-ix-koeln@web.de.
  • Lukaskirche, Mühlenstraße 2: 14-18 Uhr Kirchenbesichtigung, 16 Uhr – Vortrag „Jüdisches Leben in Porz?!“
  • Myrameterstein Leinpfad Strom-km 679,5: 10-13 Uhr stündlich: Vortrag Bürgerverein Ensen-Westhoven „Der Myriameterstein als Vermessungsmarkierung“
  • Nikolauskapelle, Ensen: 10-13 Uhr – stündliche Führungen durch den Bürgerverein Ensen-Westhoven
  • Rodenkirchener Autobahnbrücke: 10 und 12:30 Uhr – Besichtigung mit der Autobahn GmbH, keine Kinder, 50m Aufstieg über Leiteranlage, enge Räume, Teilnehmerbegrenzung, Anmeldung bis Mo. 6.9. unter bruecke.denkmal@stadt-koeln.de.

Sonntag

  • Alexianer-Fachkrankenhaus, Kölner Str. 64: 10 und 11:30 Uhr – Vortrag „Von der Anstalt zum psychiatrischen Fachkrankenhaus“, Teilnehmerbegrenzung, Anmeldung bis 7.9. unter denkmal.koeln@alexianer.de.
  • Fort IX, Festung in Westhoven, Porzer Ringstr. 50: 11 und 15 Uhr Führung durch Fortis Colonia e.V. Teilnahmebeschränkung, Taschenlampe, Anmeldung bis So. 5.9. unter fort-ix-koeln@web.de.
  • Lukaskirche, Mühlenstraße 2: 14-18 Uhr – Kirchen- und Turmbesichtigung;  12:15 Uhr Führung „Der jüdische Jesus im Lukas-Bilder-Zyklus“; 13 Uhr Vortrag „„Was hat die berühmteste Schauspielerin Israels, Orna Porat, mit der Lukaskirche zu tun?“
  • Myrameterstein Leinpfad Strom-km 679,5: 10-12 Uhr stündlich: Vortrag Bürgerverein Ensen-Westhoven „Der Myriameterstein als Vermessungsmarkierung
  • Nikolauskapelle, Ensen: 10-12 Uhr – stündliche Führungen durch den Bürgerverein Ensen-Westhoven
  • Zündorf: 16:30 Uhr – Führung/Spaziergang des Amt für Denkmalschutz, Köln „Jüdische Spuren“. Teilnehmerbegrenzung, auf Friedhof Kopfbedeckung bei männlichen Personen, Anmeldung bis Di. 7.9. unter zuendorf.denkmal@stadt-koeln.de,

Die Broschüre mit allen Veranstaltungen in Köln finden Sie als PDF hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *