2. Projekt „historische Fotos aus Eil“

Der Ortsring Eil wird am 11. Januar 2017 um 11:00 Uhr vor der Gaststätte Klein Eil in der Frankfurter Str. 642 das zweite Fotoprojekt in Eil mit historischen Fotos der Öffentlichkeit vorstellen. (Parkmöglichkeit besteht auf dem Pfarrer-Oermann-Platz, die Zufahrt dazu ist über die Schulstr.). Herr Nobert Becker wird als Bezirksamtsleiter das Projekt der Öffentlichkeit übergeben.…

Neuer Anziehungspunkt am Porzer Denkmal

Informationstafel mit den ehrenamtlichen Helfern angebracht Dank der Initiative des Bezirksbürgermeisters a.D. Herrn Willi Stadoll ist das Dach des Pavillon „fast“ fertig und die Informationstafel am unteren Pavillon wurde angebracht. Hier wird kurz und knapp der ehrenamtliche Einsatz von allen Beteiligten für die Sanierung und Wiederherstellung gewürdigt. Das denkmalgeschützte Ensemble soll den Bürgern auch Informationen…

Zündorf: Verborgene Schätze im Heimatort entdeckt

Bei herrlichem Wetter fand am 22. August 2015 eine Führung „Zündorf für Zündorfer“ statt. Der Bürgerverein hatte für seine Mitglieder einen der besten Kenner unseres schönen Ortes gewinnen können: Theo Steinringer kennt die historischen Winkel Zündorfs wie seine Westentasche. Er hat sein ganzes Leben hier verbracht und seit Jahrzehnten die mehr als 1000-jährige Geschichte Zündorfs…

Porz früher – alte Ansichten im Internet

Reisen Sie online in die Vergangenheit von Porz. Alte Ansichten bietet Ihnen zwar nicht porzerleben. Aber wir zeigen Ihnen gerne, wo Sie welche finden: Über diesen vorbereiteten Link zu bilderbuch-koeln.de kommen Sie direkt zu einer großen Auswahl an alten Porz-Bildern. Der Link funktioniert manchmal nicht. Dann versuchen sie bitte alternativ diesen Link. Kennen Sie weitere…

1011 Jahre Poll – Ausstellung und Hoffest

Anlässlich der ersten urkundlichen Erwähnung Poll vor 1011 Jahren präsentiert der Bürgerverein Poll im Bürgerzentrum „Ahl Poller Schull“ (Poller Hauptstr. 65) eine Ausstellung zur Kultur und Geschichte Polls. Am Samstag, den 27. September 2014, 15:00 Uhr eröffnet die Vorsitzende des Bürgervereins, Elke Heldt, die Ausstellung. Die Ausstellung ist in dieser Form bislang einmalig in Poll,…

„Rheinschwimmen nur mit den Grossen“ (1960)

Anläßlich der Todesfälle im Rhein beim Schwimmen, erlaube ich mir auf eine Geschichte aus der Webseite Poller Heimatmuseum, Heimatseiten Zündorf hinzuweisen, die das Schwimmen im vorigen Jahrhundert beschreibt. Hier gab es – zumindest in Zündorf – eine allgemeine soziale Kontrolle und auch Fremde wurden auf die Gefahren hingewiesen – somit kam es hier trotz des…

Deutsch-Französische Freundschaft

Grüße aus Porz nach Hazebrouk Aus Anlass des 50. Jahrestages des Elysée-Vertrags haben Bezirksbürgermeister Willi Stadoll und der Partnerschaftsverein, vertreten durch Thomas Ehses, an den Bürgermeister von Hazebrouck, Jean-Pierre Allossery geschrieben: „Die Partnerschaft zwischen der Stadt Hazebrouck und der damaligen Stadt Porz am Rhein wurde schon einige Jahre vor der Unterzeichnung des Elysee-Vertrags begründet. Nach…

Entwicklungskonzept Porz – nur heiße Luft? (Teil 1)

Es ist Urlaubszeit und die Ereignislage in Porz nicht die lebhafteste… Ein guter Zeitpunkt also sich auf porzerleben einmal in Ruhe gründlicher mit der Zukunft der Porzer Innenstadt zu beschäftigen. Hierzu startet heute eine Serie, die fortgeschrieben werden soll. Beteiligungen und Kommentare sind jederzeit erwünscht. Los gehen soll es mit einem Befund aus dem Jahr…

Poller Maispill

Von Ende April bis Anfang Juni  finden in Köln-Poll traditionsgemäß ausgedehnte Maifeierlichkeiten statt. Dazu gehören Maifischfang, Maibaumschlagen, Maiumzug, Maispiel und das große Maifest auf dem Marktplatz. Am Ende stehen die Baumniederlegung und die Maibaumübergabe an den Baum­ersteigerer. Maßgeblich für die Organisation ist der Poller Maiverein „Maigeloog“. Bereits am letzten Samstag ist das Maigeloog zünftig in…

100 Jahre Porzer Rathaus – eine Ausstellung

Zum Jubiläum des Porzer Rathauses hat die Bezirksvertretung eine Ausstellung organisiert, die seit einigen Tagen auf dessen Galerie zu besichtigen ist. Da Unterlagen und Exponate seitens der Stadt durch die missliche Situation des Stadtarchivs nicht zur Verfügung standen, haben sehr viele Bürgerinnen und Bürger Ausstellungsstücke zur Verfügung gestellt. „Ich bedanke mich recht herzlich bei den…