Sperrung Heidestraße – Busse werden umgeleitet

Visualisierung des Brückenneubaus (Quelle: Straßen.NRW)

Im Zuge des Brückenneubaus der A59 über die Heidestraße wird die Heidestraße im Bereich der Anschlusstelle Wahn/Unterführung ab Freitag, 26. April, ca. 9 Uhr bis Sonntag, 28. April, ca. 18 Uhr für jeglichen rollenden Verkehr gesperrt. Nur Fußgänger können die Unterführung passieren. Die Auffahrten und die von Norden kommende Abfahrt der A59 können weiterhin genutzt werden.

Die Busse der Linie 160 müssen in diesem Zeitraum im Streckenabschnitt zwischen den Haltestellen “Kornblumenweg“ und “Scheuermühlenstraße“ weiträumig in Porz-Wahn umgeleitet werden. Die Haltestelle “Guntherstraße“ wird für die Fahrtrichtung Linder Mauspfad an die Haltestelle “Sportplatzstraße“ der Linie 167 verlegt. In Fahrtrichtung Porz Markt wird die Haltestelle “Guntherstraße“ auf die Magazinstraße gegenüber Haus Nr. 1/1a verlegt.

Hintergrund: Für den kommenden Abriss der A59-Brücke über die Heidestraße muss an dieser ein Hängegerüst angebracht werden. Im Gegensatz zu vielen anderen Brücken besteht die Wahner Brücke nicht aus zwei Teilbauwerken für jede Richtungsfahrbahn, sondern ist in einem Stück gebaut. Um den Verkehr auf der A59 nicht dauerhaft zu unterbrechen, wird die alte Brücke mittels eines aufwendigen Verfahrens getrennt. So kann das Bauwerk in zwei Teilen abgerissen werden. Eine Brückenhälfte bleibt so für den Verkehr bestehen. Da jedoch die Hälfte der Brücke nicht für alle vier Fahrspuren ausreicht, wird für einen Teil der Bauzeit mit einer Behelfsbrücke gearbeitet. Hier finden Sie mehr zum Thema.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *