Linie 7: Perspektivisch Taktverdichtungen geplant

Der Rat der Stadt Köln hat der Beschaffung von neuen KVB- Niederflur-Stadtbahnwagen zugestimmt. Vorgesehen ist, in den Jahrzehnten 2020 bis 2040, nach und nach
fast die gesamte Stadtbahnflotte (derzeit 382 Fahrzeuge) zu erneuern. In einem ersten Schritt sollen 62 moderne Niederflurbahnen mit einer Länge von 60 Metern („Langzüge“) sowie zwei 30 Meter lange Niederflurfahrzeuge beschafft werden. Die zügige Verbesserung des ÖPNV in Köln ist für Oberbürgermeisterin Henriette Reker ein vorrangiges Anliegen.

Für die Linie 7, in deren Einzugsbereich umfangreiche Stadtentwicklungsprojekte wie der Deutzer Hafen und Zündorf-Süd liegen, sind in der Hauptverkehrszeit Taktverdichtungen vorgesehen, die zu einer Verdoppelung des Angebots führen sollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *