Verlängerung Linie 7 kommt nicht vor 2023

Bleibt noch 4 Jahre Feld…

In ihren „Maßnahmen für die Kölner Stadtbahn-Netzerweiterungen“ listen KVB und Stadt zukünftige Projekte auf. Darunter ist auch die Verlängerung der Linie 7. Im Rahmen der Planungs- und Genehmigungsverfahren bedarf es vor Baubeginn zahlreicher Arbeitsschritte. Die Federführung für die Umsetzung der Maßnahmen übernimmt die Stadtverwaltung. Aktuell findet sich das Projekt noch auf der Stufe „Vorbereitung“. Im Jahr 2019 soll die Öffentlichkeit beteiligt werden, für 2020 ist das Genehmigungsverfahren vorgesehen, ab 2022 soll gebaut werden. Da für die meisten anderen Projekte die Bauausführungen für 2024 bis 2031 vorgesehen sind, steht die Verlängerung der Linie 7 mit als erste der geplanten Maßnahmen an.

  1 Kommentar zu “Verlängerung Linie 7 kommt nicht vor 2023

  1. Elfriede Thoma
    26. Februar 2018 um 22:36

    Da scheint aber noch eine Fußangel zu bestehen, weil nach Aussagen der Verwaltung der Ausbau der zuführenden Linien, also auch der Linie 7, nur sinnvoll ist, wenn die Leistungsfähigkeit der Ost-West-Achse erhöht wird. Vielleicht erfährt man mehr, wenn man die Sitzung der BV7 am 26. April 2018 besucht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *