Pflanzaktion „Lasst Blumen sprechen“ – Neugestaltung der Blumenkübel am Rhein

Neuer Glanz am Friedrich-Ebert-Ufer für das kommende Jahr

Der Bürgerverein Porz-Mitte e.V. (BVPM) konnte Ende September durch eine Spende der Personal-Management-Firma „felix“ von € 250 die fünf Blumenkübel vor dem Rathaus neu und einheitlich gestaltet. Die Firma „felix“ hat erst seit wenigen Monaten ihren Sitz in der Bahnhofstraße (erste Etage Brunnenpassage). Daher überlegte sich die Leiterin, Sabrina Klingemann, wie sie ihren Start in Porz bekannt machen und zum guten Zusammenleben beitragen könnte. Über den Journalist Rene Denzer von der „Kölnische Rundschau“ kam der Kontakt zustande und Frau Klingemann freute sich über die vom BVPM geplante Neubepflanzung der Blumenkübel. Die Kübel erhalten noch ein Hinweisschild, dass diese Aktion nur mit freundlicher Unterstützung ihres Unternehmens möglich war.

Die Kübel wurden von unseren fleißigen Helfern der AG Grün zunächst von den „alten“ Pflanzen befreit, dann mit frischer Erde und Humus bestückt.

Die gesamte lokale Presse war zur Pflanzaktion „Lasst Blumen sprechen“ eingeladen. Frau Klingemann und ihre Kollegin haben der AG Grün kräftig mitgeholfen, Storchschnäbel, Nelkenwurz und Herbstanemonen gemäß den gärtnerischen Vorschriften einzupflanzen und anschließend gründlich zu gießen. Noch müssen sich die Pflanzen erholen, aber schon im Frühjahr werden sie üppiger wachsen.

Wir wurden während unsere Aktion immer wieder von Bürgerinnen und Bürgern angesprochen, die sich sehr für unsere ehrenamtliche Tätigkeit bedanken und gemeinsam mit uns hoffen, dass nicht wieder der Vandalismus die Oberhand behält, sondern alle die „grüne Oase“ am Friedrich-Ebert-Ufer genießen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *