Schildererneuerung auf dem Leinpfad

Der Bürgerverein Porz-Mitte e.V. und die Kölner Verwaltung arbeiten „auf dem kleinen Dienstweg“ miteinander

schilder-leinpfad-01Seit langer Zeit sind auf dem Leinpfad die Hinweisschilder „Radfahrer und Fußgänger nehmen Rücksicht“ unleserlich, verdreckt, zugeklebt oder fehlen. Viele Radfahrer haben z.B. in Leserbriefen mehrfach ihren Unmut zum Ausdruck gebracht. Aber ein Leser fand, man müsste einen Weg finden, die „Bürokratenmühle“ zu umgehen und Eigeninitiative entwickeln. Schnell hatte er die Lösung parat:

Einfach Sigrid Alt vom Bürgerverein Porz-Mitte (BVPM) anrufen, die sich anschließend sofort an Herrn Hartmut Sorich, Amt für Straßen- und Verkehrstechnik, wendet und dann wäre die Aktion schnell erledigt.

Wir haben im Vorstand den Leserbrief  zum Anlass genommen, Herrn Sorich am 04. Juli per Mail mit den passenden Fotos auf die Mängel aufmerksam zu machen. Am 15. Juli haben wir, ungeduldig wie wir nun mal sind, den Zwischenstand erfragt. Herr Sorich hatte unsere Nachfrage innerhalb seines Amtes an die Leitung Städtische Bauhöfe weitergegeben und uns folgende Antwort geschickt: „Da zur Zeit nur ein Beschilderungsfahrzeug für den kompletten rechtsrheinischen Bereich im Einsatz ist und zuerst verkehrsgefährdete Angelegenheiten abgearbeitet werden müssen, kann es Ende August werden.“

Als Anita Mirche, zweite Vorsitzende des BVPM, am 07. August wieder ihre „Rheintour“ abfuhr, stellte sie fest, dass alle Schilder bereits ausgewechselt waren!
Wir haben Herrn Sorich sofort mitgeteilt, dass er und sein Team mit dieser Aktion erheblich dazu beigetragen haben, das Image der Stadtverwaltung Köln aufzubessern. Der BVPM ist begeistert, dass die Schildererneuerung problemlos auf dem „kleinen Dienstweg“ möglich war. Diese Aktion werden wir gerne positiv an die Porzer Bevölkerung kommunizieren, der hoffentlich jetzt die neue Beschilderung auffällt und sich somit alle Konfliktsituationen erübrigen!

Auch auf dem „kleinen Dienstweg“ kommt man weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *