Kölner Schildbürger?

(Meinungsartikel) Der Kreuzungsbereich Hauptstraße/Steinstraße soll demnächst umgestaltet werden. Die bisherigen Planungen resultieren allerdings aus dem Jahr 2008 (!) und folgen dem bisherigen Stil der Kölner Stadtverwaltung: Ohne Einbettung in ein Gesamtkonzept, ohne Überlegungen zur Situation vor Ort, Hauptsache neuer Parkraum und optische Verschönerung. Und das Beste: Der kürzliche Erwerb des Grundstückes Hauptstraße Nr. 466 durch…

Bündnis Porz-Mitte: Dechant Scheben-Haus wird abgerissen

Nach unserem Gespräch mit dem Kirchenvorstand am 18.07.2017 hat der Kirchenvorstand seine Position überdacht und unsere Bedenken und Anregungen aufgenommen. Die ungünstige Lage bei den Verhandlungen, in die man nicht zuletzt unter anderem durch die Änderung des Bebauungsplans für das Dechant-Scheben-Hauses (DSH) durch die Stadt geraten sei, haben den Kirchenvorstand auf unsere Anregung dazu bewogen,…

Verkehrschaos in Porz?

Bürgerverein Zündorf fordert Lösung zur Verhinderung eines Verkehrschaos Die Stadtverwaltung hat in der Sitzung der Bezirksvertretung Porz am 16.05.2017 darüber informiert, dass Ende 2017/Anfang 2018 – der Umbau der Steinstraße inkl. der Kreuzung mit der Hauptstraße, – der Abbruch der Hertie-Immobilie inkl. der Tiefgarage und – der Neubau des Porzer Zentrums zeitgleich beginnen sollen. Dies…

Generationenübergreifendes Kunstprojekt für Porz-Mitte

2015 hat die Leiterin des Jugend- und Gemeinschaftszentrums-Glashütte , Frau Riemann in dem Projekt : „Wir machen den Hertie bunt !“ mit den Stadtrebellen die Schaufenster des Kaufhauses gestaltet und die Kinder haben ihr „Kaufhaus der Träume“ dargestellt. Hierdurch kamen Hans van Ooyen und Trudy Braun auf die Idee, vor dem Abriss allen Porzern die…

Ergebnis der Mitglieder-versammlung „Bündnis für Porz“

PRESSEMITTEILUNG Am 27.4.2017 fand in der Glashütte die Mitgliederversammlung des Bündnisses Porz-Mitte statt. Dabei wurde der jetzige Stand der Überlegungen des Bündnisses erläutert. So sei die Kirchengemeinde zu einem Umzug bereit, um den Abriss des Dechant-Scheben-Hauses, das sich im Eigentum der Kirchengemeinde befindet, zu ermöglichen, aber man erwarte, dass die Kirchengemeinde einen adäquaten Ersatz erhalte…

SPD will Klarheit bei den Verkehrsalternativen

Die SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Porz erneuert ihre Forderung, die verschiedenen Varianten zur Verkehrsführung im Porzer Süden zu untersuchen. Dazu stellt sie einen Dringlichkeitsantrag in der Sitzung am kommenden Dienstag. „Die Porzerinnen und Porzer warten seit Jahren darauf, dass die verkehrlichen Alternativen für den Porzer Süden umfassend und klar untersucht werden. Das muss nun endlich…

Wokshop zur Porzer Innenstadt am 31. März

Am Freitag, 31. März 2017, sind erneut alle Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, ihre Ideen, Meinungen und Vorschläge zur Belebung und Aufwertung der Porzer Innenstadt vorzutragen. Diskutieren Sie ab 19 Uhr im Bezirksrathaus Porz (Rathaussaal), Friedrich-Ebert-Ufer 64-70, gemeinsam mit den Fachleuten über die Pläne und weitere Ideen. Kölns Beigeordneter für Planen und Bauen, Franz-Josef Höing, und Vertreter…

Verkehrsplanung: Lösung muss her!

Völlig unbefriedigend ist bisher die Planungstendenz von Bund und Land NRW, um die Verkehrsströme umzuleiten, die auch durch das Porzer Zentrum fluten. Im November 2016 besprach ein „runder Tisch“ mit Bürgervereinen, kommunalen Vertretern und Naturschutz-NGOs Lösungsmöglichkeiten der Verkehrsprobleme im Porzer Süden. Daraufhin wandten sich die SPD-Abgeordneten Martin Dörmann (MdB) und Jochen Ott (MdL) per Brief…

SPD macht Druck für Verkehrslösungen

Die SPD-Fraktion hat in der Sitzung der Bezirksvertretung Porz am 07. Februar 2017 erneut versucht, Bewegung in die stillstehende Verkehrsdebatte zu bringen. Dazu beantragten die Sozialdemokraten, die im November 2016 von der Stadtverwaltung vorgestellte Prognose zur Verkehrssituation 2030 zu ergänzen – um die damals nicht berücksichtigten Verkehre aus Neubebauungen in Troisdorf, Niederkassel und am Deutzer Hafen. Des Weiteren forderten sie die Untersuchung alternativer Routen zur A 59.

Porz-Mitte im Zeitplan

Vortragende

Drei Gäste hatte Jochen Ott, SPD-MdL, zum Gespräch mit den Bürgern in den Porzer Rathaussaal geladen: Michael von der Mühlen, Staatssekretär im NRW-Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr, Andreas Röhrig, Geschäftsführer der „moderne stadt gmbH“ und Ludger Kloidt, Geschäftsführer der NRW.URBAN GmbH. Das Interesse der Porzer an der Fortentwicklung des Zentrums hielt sich eher…

Porz-Mitte: SPD mahnt Zeitplan an

Die SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Porz drängt darauf, in Sachen Neugestaltung der Porzer Mitte die zugesagten Termine einzuhalten. Insbesondere soll die Stadtverwaltung die angekündigten Beschlussentwürfe kurzfristig vorlegen. SPD-Fraktionschef Simon Bujanowski sagte: „Die Neugestaltung der Porzer Mitte ist das Thema Nummer 1 im Jahr 2017. Wir erwarten, dass die Kölner Stadtverwaltung es mit eben dieser Priorität…

SPD-Veranstaltung zur Städtebauförderung für Porz

Am Montag, den 30. Januar wird in der Reihe „SPD-Fraktion vor Ort“ im Porzer Rathaussaal das Thema „Zuhause im Quartier. Städtebauförderung für Porz“ diskutiert. Zugegen ist neben mehreren SPD-Landtagsabgeordneten auch der Staatssekretär im Ministerium für Bauen, Wohnen, stadtentwicklung und Verkehr, Michael von der Mühlen, der Geschäftsführer „moderne stadt“, Andreas Röhrig und der Geschäftsführer von NRW.URBAN,…