CDU-MdL Florian Braun in Rundfunkrat entsandt

Vor wenigen Tag hat der Landtag NRW auf Vorschlag der CDU-Fraktion den Porzer Landtagsabgeordneten Florian Braun als stellvertretendes Mitglied in den WDR-Rundfunkrat gewählt. Der Rundfunkrat kontrolliert als Aufsichtsgremium die öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt WDR und wacht über die Einhaltung des gesetzlichen Sendeauftrags. Neben seinen inhaltlichen Kontrollfunktionen wählt und berät der Rundfunkrat den Intendanten, wählt den Verwaltungsrat und ist für die Kontrolle des Haushalts sowie des Jahresberichts zuständig.

„In Zeiten, in denen die Öffentlich-Rechtlichen besonders für Akzeptanz werben und im digitalen Wandel an einem modernen Programm arbeiten müssen, braucht es in den Kontrollgremien auch junge, fachliche Stimmen, die ich gerne einbringen werde“, bedankt sich Florian Braun. Der WDR-Rundfunkrat ist ein pluralistisch zusammengesetztes Gremien, dessen 60 ehrenamtlich tätigen Vertreter kraft Gesetz durch verschiedene Vereinigungen und Institutionen entsandt oder bestimmt werden. Der Landtag NRW entsendet 13 Mitglieder, vorgeschlagen durch die einzelnen Fraktionen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *