SPD: Verkehrsausschuss prüft Verlängerung Linie 7

spdporzDer Verkehrsausschuss des Rates der Stadt Köln hat in der vergangenen Woche die genauere Prüfung der Verlängerung der Linie 7 bis Lülsdorf beschlossen. Damit stellte er sich hinter einen Beschluss der Bezirksvertretung Porz. Diese hatte sich im September auf Initiative der SPD-Fraktion einstimmig für den Ausbau der Linie 7 bis zur künftigen Stadtbahnstrecke Köln-Niederkassel-Bonn ausgesprochen.

Für diese Initiative gab nun auch der Verkehrsausschuss grünes Licht. Statt nur – wie in der ursprünglichen Verwaltungsvorlage vorgesehen – die Grundstücke für eine mögliche Verlängerung der Linie 7 freizuhalten, kommt es jetzt zur Prüfung der technischen Machbarkeit und zu zur einer vereinfachten Nutzen-Kosten-Untersuchung.

SPD-Fraktionsvorsitzender Simon Bujanowski: „Wir sind sehr zufrieden und danken dem Verkehrsausschuss, dass er unsere Initiative aufgegriffen hat. Der ursprüngliche Vorschlag der Stadtverwaltung war ein Offenbarungseid, mit dieser Untätigkeit hätte er die Verlängerung der Linie 7 auf den Sankt-Nimmerleins-Tag verschoben.“

Sein Stellvertreter Lutz Tempel ergänzt: „Es ist gut, dass jetzt nicht nur Grundstücke freigehalten werden, sondern der Anschluss an Lülsdorf endlich geprüft wird. Unfassbar, wie Köln seit Jahrzehnten schläft, während der Rhein-Sieg-Kreis die Anbindung jetzt innerhalb kürzester Zeit durchplant. Für uns in Porz bedeutet der Beschluss des Verkehrsausschusses einen Schritt hin zu einer verbesserten Nahverkehrsverbindung nicht nur bis Köln, sondern auch bis Bonn, da durch den Umstieg schnellere Wege möglich werden. Wir brauchen die Realisierung der Verlängerung der Linie 7 ergänzend zur künftigen Linie 17, um eine Entlastung des motorisierten Individualverkehrs aus Niederkassel zu erreichen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *