Hein plant Edeka-Modernisierung in Zündorf

Zündorf. Die Geschäftszeile an der Houdainer Straße hat in den letzten Monaten nicht viele gute Nachrichten produziert. Schließungen, Kündigungen und Geschäftsaufgaben haben dem Einkaufsstandort nicht gut getan. Im Januar 2015 wechselte der Eigentümer und die anschließenden Verhandlungen über eine Neugestaltung durch den Hauptmieter waren langwierig und schwierig. Jetzt ist aber Besserung in Sicht.

Ratsmitglied Anne Henk-Hollstein (CDU), die selber ihre Einkäufe gerne vor Ort erledigt: „Die Entwicklung an der Houdainer Straße beschäftigt mich schon länger, die leerstehenden Ladenlokale sind eine Schande für diesen Standort. Leider ist es aber schwierig, mit dem Eigentümer der Gebäude direkt in Kontakt zu treten. Mit der Firma Edeka Hein gibt es aber den Ankermieter, der selbst ein hohes Interesse an der Entwicklung des Standorts hat. Ich freue mich sehr, dass jetzt eine deutliche Aufwertung in Angriff genommen wird.“ Die Inhaber des Edeka-Supermarktes werden das bestehende Geschäft komplett sanieren und zu einem modernsten Vollversorger umbauen.

Hierfür wird der Geschäftsbetrieb nach Ostern für drei Wochen unterbrochen und am 19. April wieder aufgenommen. Eine Umgestaltung des Eingangsbereichs gehört ebenso zu den Plänen wie großformatige Glasflächen, die Helligkeit und Tageslichttransparenz schaffen und tiefe Blicke von der Straße in den Verkaufsraum ermöglichen. Die leerstehenden Ladenlokale werden einbezogen und ermöglichen eine großzügige Umgestaltung des Supermarkts. Anne Henk-Hollstein: „Die Fa. Hein hat schon in Ensen und Wahn gezeigt, dass sie gerne innovative Konzepte des Einzelhandels umsetzt und attraktive Verkaufsflächen gestalten kann. Dies wird eine markante Verbesserung für das Einkaufszentrum an der Houdainer Straße und für die gesamte Infrastruktur in Zündorf.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *