Bau der P-&R-Anlage am Wahner Bahnhof beginnt Anfang 2016 !

Fertigstellung bis Dezember 2016

Die Never-Ending-Story um das Parkhaus am Bahnhof Wahn neigt sich endlich dem Ende zu. „Nachdem der Verkehrsausschuss den Bau des Parkhauses im Herbst 2013 einstimmig beschlossen hatte, hat uns die Verwaltung auf Nachfrage nun aktuell mitgeteilt, dass der Baubeginn für Anfang 2016 geplant ist. Die Fertigstellung soll laut Aussage der Kölner Verkehrs-Betriebe, die mit der Planung, dem Bau, dem Betrieb und der Unterhaltung beauftragt wurde, bis zum Fahrplanwechsel im Dezember 2016 erfolgen“, berichten das zuständige Wahner Ratsmitglied Dr. Helge Schlieben sowie der Porzer Bundestagsabgeordnete Karsten Möring (beide CDU).

Der Grundsatzbeschluss für die Errichtung der 5.325 qm großen Park- und Ride-Anlage am Bahnhof Wahn mit mindestens 300 Pkw-Parkplätzen und Stellplätzen für Fahrräder wurde schon im Jahr 2007 vom Rat der Stadt Köln getroffen. Die notwendigen städtischen Mittel wurden im Haushaltsplan 2008/09 eingestellt. Die Gesamtkosten für den Grunderwerb und Bau betragen rund 3,1 Mio. Euro, wobei die Maßnahme durch Fördermittel des Zuschussgebers Nahverkehr Rheinland (NVR) in Höhe von 75% unterstützt wird, d.h. 2,34 Mio. Euro sind als Zuwendung für die Stadt eingeplant. Bereits 2008 hat die Zweckverbandsversammlung des NVR unter Vorsitz des jetzigen Porzer Bundestagsabgeordnete Möring den Bau des Parkhauses in ihr Investitionsprogramm aufgenommen.

„Wir freuen uns, dass nach fast 10 Jahren endlich mit der Realisierung des Parkhauses gerechnet werden kann. Wir hoffen, dass die lange Dauer hier nur den Schluss zulässt, dass Genauigkeit vor Schnelligkeit gegangen ist und uns nicht wie bei anderen Kölner Projekten weitere Überraschungen erwarten“, so Möring und Schlieben abschließend.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *