„Kandidatenwatch“ bestätigt Porzer Fernsehduell

In der heißen Phase des NRW-Landtagswahlkampfes werden der Kölner SPD-Vorsitzende Jochen Ott und CDU-Chef Jürgen Hollstein, die im Wahlkreis V (Porz, Merheim, Brück und Rath/Heumar) bei der Landtagswahl am 09. Mai direkt gegeneinander kandidieren, ein sog. „Fernseh-Duell“ bestreiten.

„(…) Ich kann Ihnen bestätigen, dass Center.TV an einem sog. Fernsehduell zwischen Herrn Hollstein und mir interessiert ist. Es wird am 14. April aufgezeichnet. Den Sendetermin kenne ich noch nicht (…)“, beantwortete Jochen Ott jetzt eine Fage eines abgeordnetenwatch-Besuchers im Internet …

„(…) Wir dürfen kein Kind mehr verlieren“ umschreibt wohl am Besten die Programmatik der SPD, die sich für ein besseres Bildungs- und Schulsystem und mehr Chancengerechtigkeit einsetzt.

Die „Beste Bildung für alle“ funktioniert nicht mit Eintrittsgeld für Kindergarten und Schule, sondern erfordert Gebührenfreiheit, die wir umsetzen wollen“, begründet Ott die bessere Schul- und Bildungspolitik seiner Partei auf entsprechende Nachfrage eines Forenbesuchers.

„Werden Sie die Studiengebühren definitiv abschaffen ?“ will ein weiterer Gast vom SPD-Landtagskandidaten wissen.
„Ja, das wollen wir und das werden wir ! Freundliche Grüße“, so Jochen Ott in seiner prompten Stellungnahme.
Schade nur, dass nicht alle Kandidaten/innen so kommunikativ sind wie Ott, der noch keine Frage unbeantwortet ließ. In den Eingangsfächern anderer Kandidaten/innen lernen Briefe wieder das Vergilben, weil sie den Empfänger wohl nicht interessieren …
Wer Mitmachen und eigene Fragen an seinen Kandidaten/in zur Landtagswahl richten möchten, kann dies einfach tun unter www.abgeordnetenwatch.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *