Porz: 43,8 Prozent wählten Jochen Ott

Bei den Landtagswahlen am vergangenen Sonntag haben im Wahlbezirk Köln V – Porz – 56,9 Prozent aller Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben. Für die SPD wird Jochen Ott direkt in den Landtag gelangen. Sein Konkurrent Norbert Knappertsbusch (CDU) kommt nicht zum Zuge, der 74. Platz auf der Landesliste reichte zur Absicherung nicht aus. Hingegen gewählt ist die CDU Umwelt-Staatssekretärin Ursula Heinen-Esser (MdB). Sie erhielt auf der CDU-Landesliste den dritten Listenplatz und ist damit gewählt. Aktualisierung vom 22.05.: Frau Heinen-Esser wird ihr Mandat nicht annehmen, sondern weiterhin Staatssekretärin in Berlin bleiben. Heinen-Esser hat ihr Wahlbüro in Porz. Yvonne Gebauer von der FDP darf sich diesmal freuen, ihr Listenplatz auf der FDP-Landesliste reicht zum Einzug in den Landtag aus. Die Landeslisten von Grünen und Piraten führen hingegen keinen weiteren Kandidaten aus Porz in den Landtag.

Die Erststimmen verteilten sich nach dem vorläufigen amtlichen Ergebnis für den Wahlbezirk Köln-Porz auf

  • Jochen Ott (SPD) – 43,82 %
  • Julius Knappertsbusch (CDU) – 28,41 %
  • Kirsten Jahn (Grüne) – 10,83 %
  • Sebastian Wieloch (Piraten) – 8,72 %
  • Yvonne Gebauer (FDP) – 5,27 %
  • Uschi Röhrig (Die Linke) – 2,95 %

Die Zweitstimmenverteilung im Wahlbezirk Porz (in Klammern Ergebnis vom Mai 2010):

  • SPD 38,65 %         (33,41 %)
  • CDU 22,72 %        (31,76 %)
  • Grüne 13,2 %       (13,85 %)
  • FDP 9,33 %           (6,93 %)
  • Piraten 7,97 %       (1,39 %)
  • Die Linke 2,86 %   (6,09 %)
  • pro NRW 2,5 %     (3,28 %)
  • Tierschutzpartei 0,86 % (0,59 %)
  • Familie 0,42 %     (0,32 %)
  • NPD 0,39 %          (0,49 %)
  • Die Partei 0,31%  (0,16 %)

Die Ergebnisse von sechs weiteren kleinen Parteien finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *