Sanierung Porzer Spielplätze geht auch 2012 weiter

Der lang ersehnte Spielplatz-bedarfsplan ist endlich von der Verwaltung vorgelegt worden. Er enthält die Ergebnisse einer Qualitätsprüfung aller 662 städtischen Spielflächen und soll als Grundlage für die zukünftige Spiel- und Freiraumplanung in Köln dienen.

„Die vorlegten Ergebnisse zeigen, dass auf über 200 Kölner Spielplätzen Handlungsbedarf besteht und Sanierungen bzw. Baumaßnahmen erfolgen müssten, um unseren Kindern und Jugendlichen ein schadstofffreies und attraktives Spielangebot zu bieten“, so das Wahner CDU-Ratsmitglied Dr. Nils Helge Schlieben, gleichzeitig jugendpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion. „Da nicht alle Maßnahmen gleichzeitig umgesetzt werden können, schlägt die Verwaltung sinnvollerweise vor, zunächst die Projekte zu verwirklichen, die schon seit längere Zeit in der Planung sind und erst dann mit der Planung neuer Maßnahmen zu beginnen.“

Auch der Stadtbezirk Porz profitiert von den anstehenden Sanierungen. „In den Jahren 2012 und 2013 sollen endlich eine Reihe von Maßnahmen realisiert werden, auf die wir schon lange warten“, führt Schlieben zusammen mit seinen Porzer Ratskollegen Henk van Benthem, Anne Henk-Hollstein und Werner Marx die Planungen für Porz aus. „Dazu gehört die maßgeblich vom Bürgerverein Wahn-Heide-Lind vorangetriebene Umgestaltung der Spielplätze am Senkelsgraben in Wahnheide sowie an der Nibelungenstraße in Lind. Ebenso soll die vom Bürgerverein Libur forcierte Sanierung und Umgestaltung des Bolzplatzes an der Pastor-Huthmacher-Straße (Scholle Kuhl) kommen. In Ensen ist die Herrichtung des Bolzplatzes an der Annastraße / Leonorenweg vorgesehen, in Porz-Mitte die Sanierung des schadstoffbelasteten Spielplatzes Aachener Straße/ Krefelder Straße. In Zündorf ist die komplette Neuerrichtung eines Spielplatzes am Loorweg geplant“, beschreiben die Porzer CDU-Ratsmitglieder die einzelnen Maßnahmen.

„Neben der Sanierung des Spielplatzes an der Aachener Straße/ Krefelder Straße steht auch die Sanierung der schadstoffbelasteten Spielplätze Am Rolshover Hof und Käulchensweg in Poll sowie Auf dem Knöpp in Urbach an. Für diese drei Maßnahmen steht aber aufgrund der Vielzahl an notwendigen Sanierungen leider noch nicht fest, wann sie umgesetzt werden können“, so van Benthem, Henk-Hollstein, Marx und Schlieben abschließend.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *