Seniorenvertretung Porz neugewählt

Im November waren 28.000 Porzer Bürgerinnen und Bürger über 60 Jahre aufgerufen, ihre Seniorenvertretung neu zu wählen. Die Seniorenvertretung vertritt die Interessen der älteren Generation gegenüber politischen Gremien und allen für Seniorinnen und Senioren wichtigen Einrichtungen. Gleichzeitig ist sie Anlaufstelle für die Menschen ab 60. Seit 2006 vertritt CDU-Mitglied Olaf Klömpken die Senioren aus Wahn, Wahnheide, Lind und Libur in der Seniorenvertretung Porz.

„Ich freue mich, dass Olaf Klömpken mit dem zweitbesten Stimmergebnis wieder in die Seniorenvertretung Porz gewählt wurde“, so das Porzer Ratsmitglied Dr. Helge Schlieben. „In den vergangenen fünf Jahren konnte gerade bei uns im Veedel mit seiner Hilfe einiges bewegt werden. So wurden z.B. die Bänke im Kreuzungsbereich Frankfurter Straße / Heidestraße erneuert. Im Bereich zwischen Altenzentrum St. Josef und Friedhof wurden Bänke aufgestellt, die den Bewohnern des Altenzentrums als Ruhezonen beim Friedhofsbesuch dienen.“

Auch Bezirksvertreterin Birgitt Ogiermann freut sich über die Wahl: „Olaf Kömpken ist ein engagierter Vertreter der Interessen der Senioren in unserem Veedel. Gemeinsam mit ihm haben wir 2008 für den Erhalt der Post in Wahnheide gekämpft, um insbesondere für Senioren vor Ort ein möglichst attraktives Wohnumfeld zu erhalten. Leider war unser Einsatz an dieser Stelle nicht von Erfolg gekrönt.“

Olaf Klömpken freut sich auf die Arbeit der nächsten fünf Jahre: „Mir ist der persönliche Kontakt zu den Senioren in unserem Veedel wichtig. Ich freue mich über Einladungen zu Gesprächen, privat oder in Seniorenclubs. Und mir ist der Dialog zwischen den Generationen wichtig. Hier können wir noch einiges tun, um Wahn, Wahnheide, Lind und Libur noch attraktiver zu gestalten.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *