SPD macht Druck für Verkehrslösungen

Die SPD-Fraktion hat in der Sitzung der Bezirksvertretung Porz am 07. Februar 2017 erneut versucht, Bewegung in die stillstehende Verkehrsdebatte zu bringen. Dazu beantragten die Sozialdemokraten, die im November 2016 von der Stadtverwaltung vorgestellte Prognose zur Verkehrssituation 2030 zu ergänzen – um die damals nicht berücksichtigten Verkehre aus Neubebauungen in Troisdorf, Niederkassel und am Deutzer Hafen. Des Weiteren forderten sie die Untersuchung alternativer Routen zur A 59.

logo die gruenen

Der Ausschuss für Schule und Weiterbildung hat beschlossen, die Förderschule Lernen „Finkenbergschule“ in Westhoven als eigenständige Schule aufzulösen, den Standort jedoch als Nebenstelle der Förderschule „Thymianweg“ weiterzuführen. Dazu erklärt Dieter Redlin, Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN in der Bezirksvertretung Porz: „Die stark zurückgegangenen Schülerzahlen an der Finkenbergschule zeigen, dass das Konzept der Inklusion von Förderschülern in den…

10. Februar 2017 – Mitglieder- und Bürgersprechtag der IG Wasser, Umwelt und Jugend Köln-Porz-Langel e.V.

Der Vorstand konnte gestern Abend annähernd 80 Gäste – überwiegend aus Langel, aber auch aus Niederkassel, Troisdorf und Zündorf – begrüßen. Auch die Presse war der Einladung gefolgt. Die Veranstaltung begann mit einer leichten Verspätung, und Frau Thoma, die sich den Anwesenden als die vor kurzem neu gewählte 1. Vorsitzende vorstellte, gab ihre Freude darüber zum…

„Porzer Sicherheitskonferenz“ soll Vertrauen fördern

Die SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Porz spricht sich für öffentliche Sitzungen des Kriminalpräventiven Rates in Porz aus. Damit unterstützt sie als erste Fraktion den Vorschlag des Leiters der Polizeiinspektion Porz und Kalk, Uwe Reischke. Dieser hatte die Idee bereits vor dem Jahreswechsel eingebracht und am Donnerstag in einer Diskussionsrunde im Rathaus zum Thema „Sicherheit in Porz“ erneuert. Dort traf sie bei den anwesenden Bürgerinnen und Bürgern auf allgemeinen Zuspruch.

Volksbegehren „G9 jetzt!“

Anfang dieser Woche ist NRW-weit das Volksbegehren „G9 jetzt!“ gestartet. Ziel des Volksbegehrens ist die Rückkehr zu einer Regelschulzeit mit Abitur nach neun Jahren in der Sekundarstufe II. Wenn mehr als 1.060.963 deutsche Staatsbürger ab 18 Jahren aus NRW dem Begehren zustimmen, ist es erfolgreich. Das Kölner Wahlamt weist auf drei Wege zur Teilnahme hin.…

Porz-Mitte im Zeitplan

Vortragende

Drei Gäste hatte Jochen Ott, SPD-MdL, zum Gespräch mit den Bürgern in den Porzer Rathaussaal geladen: Michael von der Mühlen, Staatssekretär im NRW-Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr, Andreas Röhrig, Geschäftsführer der „moderne stadt gmbH“ und Ludger Kloidt, Geschäftsführer der NRW.URBAN GmbH. Das Interesse der Porzer an der Fortentwicklung des Zentrums hielt sich eher…

Poll braucht schnell wieder einen Supermarkt!

Nach dem Wegfall des letzten Supermarkts in Poll drängen die Sozialdemokraten auf die schnelle Ansiedlung eines neuen Vollversorgers im Stadtteil. #SPD-Fraktionschef Simon Bujanowski# sagte: „Nachdem der Kaiser‘s jahrzehntelang Poll versorgt hat, gibt es jetzt gar keinen Supermarkt mehr in Poll. Viele Menschen ärgern sich, und zwar völlig zu Recht: Mit Aldi, Lidl und jetzt Netto haben wir genug Discounter! Die Stadtverwaltung muss dringend handeln und ein Grundstück für einen neuen Vollversorger finden.“

Porz-Mitte: SPD mahnt Zeitplan an

Die SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Porz drängt darauf, in Sachen Neugestaltung der Porzer Mitte die zugesagten Termine einzuhalten. Insbesondere soll die Stadtverwaltung die angekündigten Beschlussentwürfe kurzfristig vorlegen. SPD-Fraktionschef Simon Bujanowski sagte: „Die Neugestaltung der Porzer Mitte ist das Thema Nummer 1 im Jahr 2017. Wir erwarten, dass die Kölner Stadtverwaltung es mit eben dieser Priorität…

Auf ehemaligem Kasernengelände Brasseur entsteht Naturschutzfläche

Das Gelände liegt in einer Wasserschutzzone und darf daher nicht bebaut werden. Nach dem Abbruch der ehemaligen Kasernenbauten und der Entsiegelung des Bodens wird das Gelände renaturiert. Es leben dort bereits Amphibien, die auf der roten Liste gefährderter Tiere stehen. Der rund 10 Hektar große Bereich wird eingezäunt. Es gibt Überlegungen, nach der Fertigstellung Besucherführungen zu veranstalten. Der Uferbereich des Rheins und der Leinpfad bleiben weiterhin öffentlich zugänglich.

Bereits sieben Jahre: Warten auf Bänke in Poll

BV-Beschluß von 2009 und 2012 nicht umgesetzt. Anno 2009 stellten die Grünen den Antrag in der Bezirksvertretung, Sitzbänke am Marktplatz in Poll aufzustellen. Dies wurde damals einstimmig bei fünf Enthaltungen. Im Jahre 2012 hat dieser Antrag auf der Tagesordnung zur Stadtverschönerung gestanden und wurde erneut beschlossen. Nach nun sieben Jahren ist nichts passiert. Auf aktuelle…

Bürgerverein Zündorf e.V. beklagt erneute Sperrung der ohnehin maroden Turnhallen

Offener Brief des 1. und 2. Vorsitzenden  des Bürgerverein Zündorf Miserabler Umgang mit den Porzer Sportlern Nachdem die Sporthallen in der Heerstraße in Zündorf wegen der Flüchtlingsunterbringung rd. 1 Jahr nicht für die Sportvereine zur Verfügung standen, wurden sie – nach einfacher Renovierung – im November wieder für den Sportbetrieb geöffnet. Inzwischen hatten die Vereine…

SPD-Veranstaltung zur Städtebauförderung für Porz

Am Montag, den 30. Januar wird in der Reihe „SPD-Fraktion vor Ort“ im Porzer Rathaussaal das Thema „Zuhause im Quartier. Städtebauförderung für Porz“ diskutiert. Zugegen ist neben mehreren SPD-Landtagsabgeordneten auch der Staatssekretär im Ministerium für Bauen, Wohnen, stadtentwicklung und Verkehr, Michael von der Mühlen, der Geschäftsführer „moderne stadt“, Andreas Röhrig und der Geschäftsführer von NRW.URBAN,…