Stadtbibliothek bietet kostenlosen Zugang zu Digitalangebot

stadtbibliothek-digitalDie Stadtbibliothek unterstützt den Aufruf der Stadt Köln und der Bundesregierung, möglichst zu Hause bleiben und nur in wirklich wichtigen Fällen das Haus zu verlassen. Die Filialen sind sind seit dem 14. März geschlossen. Nun ermöglicht die Stadtbibliothek allen  Kölner*innen während der Schließzeit die kostenfreie Nutzung ihrer Digitalangebote. „Damit möchten wir unseren Teil dazu beitragen, die Corona-Epidemie einzudämmen“, sagt Dr. Hannelore Vogt, Direktorin der Stadtbibliothek. Der einfache und schnelle Zugang kann mit Angabe von Name, Adresse, Telefonnummer und Geburtsdatum per E-Mail  an kundenservice@stbib-koeln.de oder über das Kontaktformular der Stadtbibliothek beantragt werden.

Mit einem Bibliotheksausweis oder der Zugangskennung können zum Beispiel die umfangreiche Filmbibliothek „filmfriend“, der Video-Streaming-Dienst „medici.tv“w für Klassische Musik, Oper und Tanz, das E-Medien-Portal „Onleihe“ für E-Books und Hörbücher sowie die englischsprachigen E-Books von „Overdrive“ genutzt werden. Mit Rosetta Stone lässt sich auf spielerische Weise eine neue Sprache erlernen, „Linked-In-Learning“ (bisher: Lynda) bietet Videotrainings zu Business, Kreativität und Technik. Für aktuelle Informationen stehen der internationale Zeitungskiosk Pressreader und das Archiv der Süddeutschen Zeitung zur Verfügung. Das Angebot wird in Kürze durch „NAXOS“, ein umfassender Musikstreamingdienst für Klassik und Jazz, erweitert.

Ausgeliehene Medien müssen während der Schließzeit nicht zurückgegeben werden. Alle Leihfristen werden automatisch verlängert, die Medien müssen erst nach der Wiedereröffnung innerhalb von vier Wochen zurückgegeben werden. Für bereits ausgeliehene Medien entstehen für den Schließungszeitraum und vier Wochen danach keine Mahngebühren. Dies gilt auch für Medien, die von anderen Bibliotheksmitgliedern vorgemerkt sind. Ab Samstag, 21. März 2020, ist auch die Außenrückgabe der Zentralbibliothek geschlossen. Bibliotheksausweise können bis zur Wiedereröffnung nicht ablaufen, das Ablaufdatum der Ausweise verlängert sich automatisch.

Während der Schließung gilt eine telefonische Erreichbarkeit von Montag bis Freitag von 10 bis 15 Uhr: 0221-221-23939 (Kundenservice), 0221-221-25682 (Bibliothekarische Auskunft). Zusätzlich ist die Stadtbibliothek per E-Mail an kundenservice@stbib-koeln.de oder auskunft@stbib-koeln.de sowie über das Kontaktformular auf der Webseite zu erreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *