Bundesweiter Vorlesetag

CDU-Vorsitzender Jürgen Hollstein liest in Kindergarten und Schule

Der bundesweiter Vorlesetag Ende November ist für einige Kölner Politiker seit Jahren ein fester Termin im Kalender, so auch für den Vorsitzenden der CDU Porz. Diesmal standen „nur“ zwei Vorlesetermine am Freitag Vormittag auf dem Programm. Zuerst ging es zum Fröbel-Kindergarten „Clemenskids“ in Langel, wo an diesem Vormittag gleich mehrere Politiker zu Gast waren um vorzulesen. In den kleinen Gruppen waren die Aufmerksamkeit und die Erwartung der Kinder groß. Die Geschichte von einer Bärenmutter, die mit ihrem kleinen Sohn den Jahresverlauf erlebt und schließlich durch den verschneiten Winterwald zur heimischen Höhle zurückkehrte, um sich in den Winterschlaf zu begeben, passte bestens zum Wintereinbruch in Köln. Die Clemenskids blieben jedoch wach und fielen nicht in den Winterschlaf.

Von Langel ging es weiter nach Finkenberg, wo in der Offenen Ganztagsschule schon die Erstklässler auf den Vorleser warteten. Hier stand eine adventliche Geschichte auf dem Leseprogramm, die von fröhlichem Gesang der „Weihnachtsbäckerei“ begleitet wurde.

Jürgen Hollstein: „Das Vorlesen an den Porzer Schulen und Kindergärten ist immer wieder ein ganz besonderes Erlebnis. In Langel sieht die Welt ganz anders aus als in Finkenberg, aber auch, wenn es manchmal etwas länger dauert, mit spannendem Vorlesen kann man die Kinder immer wieder begeistern. Es hat auch in diesem Jahr wieder viel Spass gemacht.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *