Netzwerk lädt (werdende) Eltern ein

netzwerkDas Netzwerk Frühe Hilfen veranstaltet in Porz am Freitag, 11. September 2015, von 15 bis 17 Uhr, einen „Markt der Frühen Hilfen“ für Eltern und werdende Eltern im Jugend- und Gemeinschaftszentrum Glashütte in der Glashüttenstraße 20, 51143 Köln-Porz.

15 örtliche Träger geben einen Überblick über die vielfältigen Angebote für Schwangere und Eltern mit Kindern bis zu drei Jahren in Porz. Die Familien haben die Möglichkeit die Träger dort persönlich kennenlernen, mehr Details über deren Angebote zu erfahren und sich beraten zu lassen. Einige Mitmachaktionen für die Kleinen, unter anderem Basteln, Singen und Babymassage, runden das Programm ab.

Das Netzwerk ist seit  drei Jahren unter dem Namen „Köln für Kinder“ in den Stadtbezirken Kölns aktiv. In Porz hat es unter der Leitung des Bezirksjugendamts Porz das Ziel, eine gute Kommunikation und Kooperation zwischen Jugendhilfe und den Gesundheitsdiensten aufzubauen. Gemeinsam sollen gute präventive Ansätze entwickelt werden, um Schwangere und Familien mit kleinen Kindern früher zu erreichen und sie über die Angebote in Porz informieren zu können.

Neben dem Bezirksjugendamt Porz sind unter anderem die Frauen- und Kinderklinik Porz, der Sozialdienst katholischer Frauen Porz, das Jugendamt Porz, das Familienbildungswerk Porz, Familienzentrum Porz, verschiedene Kitas und Familienzentren, Erziehungsvereine, Jugendhilfeträger und Familienberatungen im Netzwerk aktiv. Mehr Informationen zum Netzwerk Frühe Hilfen erteilt Gesamtkoordinatorin Kerstin Wasser vom Jugendamt unter 0221/221 -24892.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *