Zwei neue Ausstellungen im Bilderbuchmuseum

Unter dem Titel „Reim und Bild“ widmet sich eine Ausstellung der Autorin und Illustratorin Susanne Ehmcke (Jahrgang 1906). Sie entwarf ab Mitte der 1920er Jahre Kinderbücher zum Malen und zur Beschäftigung im Stil der neuen Sachlichkeit;
bald folgten Bilderbücher mit eigenen Texten und Illustrationen im Herbert Stuffer Verlag, bei Otto Maier Ravensburg und im Atlantis Verlag. Originale von Susanne Ehmckeaus der Stiftung Alsleben gehören zum Grundstock desBilderbuchmuseums Troisdorf, die nun durch weitere Originale aus dem Nachlass der 1982 verstorbenen Künstlerin ergänzt
wurden. Die Ausstellung zeigt Arbeiten aus allen Schaffensperioden
der Künstlerin, darunter auch unveröffentlichte
Entwürfe und Vorstudien. Spielzeug aus der Düsseldorfer
Wohnung und Kinderzeichnungen der Autorin eröffnen einen
Blick in eine Kindheit zu Beginn des letzten Jahrhunderts und
gleichzeitig in eine Bilderwelt, auf die Susanne Ehmcke immer
wieder zurückgegriffen hat. So lässt die Ausstellung auch die
Biographie einer der wichtigsten deutschen Illustratorinnen
des 20. Jahrhunderts lebendig werden.

„Der Kleine Angsthase“ ist ein Bilderbuch-Figur, die viele Kinder kennen. Geschaffen wurde sie von Elizabeth Shaw. Anläßlich ihres 90. Geburtstages zeigt das Museum Burg Wissem Originalzeichnungen der im Osten Deutschlands sehr
bekannten irischen Künstlerin. Die
Geschichten von »Zilly, Billy und Willy«, dem »Bärenhaus«
und eben dem »Kleinen Angsthasen« sind Klassiker. Mit ihrem
feinen und klaren Strich war die »irische Berlinerin« Elizabeth
Shaw nicht nur bei Kindern, sondern auch bei Erwachsenen
sehr beliebt. Den auf den ersten Blick einfach erscheinenden
Zeichnungen liegt eine geniale Beobachtungsgabe zugrunde.
Mit Witz und Ironie bringt Elizabeth Shaw die Dinge prägnant
auf den Punkt.
Das Bilderbuchmuseum präsentiert eine Auswahl der Illustrationen
zu ihren bekanntesten Kinderbüchern, die Elizabeth
Shaw ab 1963 auch selbst verfasste. Ergänzt wird die Ausstellung
durch eine Reihe von Skizzen zu den Bilderbüchern sowie
durch Künstlerporträts und humorvolle Reisezeichnungen.

Die Ausstellungen werden am 25. April eröffnet und dauern bis 26. Juni.

Dienstag bis Sonntag, 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Bilderbuchmuseum

Burg Wissem
Burgallee 1
53840 Troisdorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *