Großzügige Spende durch „miteinander-füreinander, die Kölner Bank eG für Köln e.V.“

Kinder- und Jugendprojekt „Kunstpark der Kulturen 2017“ des JuGz Glashütte gesichert

Wieder einmal konnte der Bürgerverein Porz-Mitte (BVPM) dank der großzügigen Spende des Sponsors Kölner Bank eG in Höhe von € 2.805 dem JuGz Glashütte ein Projekt für die Kinder in den Sommerferien ermöglichen, das diese begeistert und stolz auf das erreichte Ergebnis macht.

Ein elementarer Bestandteil des Konzepts „Kunstpark der Kulturen“ und der daraus resultierenden Arbeit der Pädagog/Innen und Künstler/Innen besteht darin, Kinder und Jugendliche nicht nur verstärkt an Kunst und Kultur heranzuführen, sondern sie aktiv daran teilhaben zu lassen. Kinder und Jugendliche entdecken ihr schöpferisches Potential, das ein Schlüssel zur Entwicklung sozialer Verantwortung ist.

Zielgruppe sind die Besucher/Innen des Hauses sind die Kinder und Jugendlichen aus dem angrenzenden Wohngebiet „Papageiensiedlung“ mit einem sehr hohen Anteil an Migrant/Innen, mit einem hohen Anteil von Sinti und Roma und alle Interessierten.

Den Heranwachsenden wird im Kinder- und Jugendprojekt „Kunstpark der Kulturen“ die Erfahrung vermittelt, dass mit Hilfe von Fantasie und Kreativität eigene gesellschaftliche Themen und Inhalte nicht nur künstlerisch gestaltet, sondern auch hinterfragt und verändert werden können. Neue Perspektiven ergeben sich durch die künstlerische, kreative Tätigkeit, die sichtbar und begreifbar werden.

Darüber hinaus sollen die Teilnehmer/Innen motiviert und in ihrer kulturellen Kompetenz gestärkt werden, denn nur, wer gelernt hat, sich für Kunst und Kultur zu interessieren, wer neugierig geworden ist und den Wert von Kunst und Kultur schätzen gelernt hat, der engagiert sich auch in der Zukunft. Die Kinder und Jugendlichen erobern sich ihren Raum auf dem Außengelände der Glashütte und verdrängen die negativen Impressionen durch den Drogenkonsum und der Gewalt.

Das Projekt ist inklusiv, richtet sich an Kinder und Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund.

Die Sommerferienaktion „Kunstpark der Kulturen“ richtet sich vorrangig an Kinder und Jugendliche, die in Porz leben. Zudem wird zehn Flüchtlingskindern die kostenlose Teilnahme ermöglicht. Die Kinder sind selbstverständlich ganztägig untergebracht und erhalten Mittagstisch und Getränke.

Eines der vielen Ziele ist, mit künstlerischer Aktivität den interkulturellen Dialog, die Wahrnehmungsfähigkeit und die soziale Kompetenz zu fördern. Der BVPM konnte hier wieder einmal dank der Unterstützung des Sponsors ein sehr förderungswürdiges Projekt ermöglichen und stellt einmal mehr fest

Wenn die Jugend Wertschätzung erfährt, ist Jugendarbeit Friedensarbeit…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *