Monat: Januar 2017

Veranstaltungen rund um Wahner Heide und Königsforst

Das Heidezentrum Turmhof hat sein neues Veranstaltungsprogramm veröffentlicht. Auch in diesem Jahr werden wieder zahlreiche interessante Exkursionen, Workshops und Vorträge rund um das Thema Wahner Heide-Königsforst angeboten. Neben den beliebten Vogelstimmen-, Heideblüten-, Nacht- und Eselwanderungen stehen in diesem Jahr auch Seminare zur Wildvogelpflege, Biotoppflege und zu Fledermäusen auf dem Programm. Auch für Kinder und Jugendliche sind wieder viele naturpädagogische Angebote dabei.
Das Veranstaltungsprogramm liegt im Turmhof in Rösrath, aber auch in mehreren Kölner und Rösrather Gaststätten am Eingang zu den Schutzgebieten aus und steht unter www.turmhof.net zum kostenfreien Download bereit.

„Mönch Martin“ – Erzählkonzert für Kinder

In der Martin-Luther-Kirche, Sportplatzstr/Ecke Neue Heide findet am Samstag, 28.Januar um 18.00 Uhr das Erzählkonzert für Kinder „Mönch Martin“ statt.
In diesem Konzert wird über das Leben von Martin Luther anlässlich der 500 Jahre Reformation mit Bildern und szenischen Darstellung erzählt. Es werden ausschließlich Musik von Martin Luther und Harald Klugt erklingen. Die vor ca. 500 Jahre komponierte Musik wurde modern und kinderfreundlich arrangiert. Am Ende gibt es ein Quiz mit Preisen.
Harald Klugt am Vibraphon und Percussion, Walter Mielke am Percussion, Kayo Ohara am Keyboard. Laura Mielke Gesang, Walter Kunz und Ute Velske werden erzählen. Ein Team der Jugendlichen wird szenisch die Geschichte darstellen.
Der Eintritt ist frei.

Geburtenrekord im Krankenhaus Porz

Zahl der Geburten war 2016 in Porz so hoch wie noch nie
Das ist absoluter Rekord! So viele Geburten wie 2016 hat es in der nunmehr 50-jährigen Geschichte des Krankenhauses Porz am Rhein noch nicht gegebenen: 1.515 Geburten, was 1546 Kindern entspricht, da es 31 Zwillingsgeburten gab. Damit konnte die Frauenklinik das Allzeithoch aus dem Jahr 1990 deutlich übertreffen; damals verzeichnete das Haus 1464 Geburten. „Wir freuen uns sehr, dass uns so viele Eltern die Geburt ihres Kindes anvertrauen, und sehen dies als großes Kompliment für die Qualität unserer Arbeit“, erklärt Dr. Patricia Van de Vondel, Chefärztin der Frauenklinik im Krankenhaus Porz am Rhein.

Schon im Jahr 2015 hatte sich angedeutet, dass die Frauenklinik in Porz auf einen neuen Rekord zusteuert. Damals verfehlte das Krankenhaus mit 1461 Geburten nur knapp das damalige Allzeithoch. „Wir legen großen Wert darauf, möglichst auf natürlichem Wege das Kind auf die Welt zu holen“, sagt Dr. Van de Vondel. Das Krankenhaus Porz am Rhein liegt trotz vieler Risikogeburten mit einer Kaiserschnitt-Rate von rund 25 Prozent deutlich unter dem Bundesdurchschnitt von 32 Prozent (NRW: 38 Prozent). „Langzeit-Studien haben gezeigt, dass Kinder viele Vorteile haben, wenn sie auf natürlichem Wege geboren wurden. So ist zum Beispiel das Allergierisiko bei Kindern höher, die per Kaiserschnitt auf die Welt kommen“, erklärt Dr. Van de Vondel, die sich u.a. auf Risikoschwangerschaften spezialisiert hat.

Ortsring Eil e.V. zu Gast in der Bäckerei Hardt

Am 17. Januar 2017 besichtigte der Ortsring Eil mit einer großen Besuchergruppe die Bäckerei Hardt in Porz.

Pünktlich um 09:30 Uhr wurden wir in der Bäckerei Hardt von Bäckermeister Franzen und von Frau Heinke, der Chefin der Bäckerei, begrüßt. Für einige Teilnehmer war der frühe Beginn durchaus ungewöhnlich. Für einen Bäcker schon ziemlich spät, wie Herr Franzen aus eigener Erfahrung berichten konnte. Mitten in der Nacht beginnt ein Bäcker mit der Arbeit, damit wir alle zum Frühstück frische Brötchen und Brot zur Verfügung haben.