Monat: August 2016

IG Langel berichtet über den Info-Tag am 14. August 2016

G. Matthiae, 1. Vors. IG Langel
Pünktlich mit dem 11-Uhr-Glockengeläut von St. Clemens, begann am 14. August 2016 in Langel der Infotag 2016. Viele Kirchgänger nutzten die Gelegenheit und ließen sich u.a. zum Thema „Starkregen“ beraten. Dazu hatten die Stadtentwässerungsbetriebe Köln StEB ihren Fachmann Ingo Schwerdorf mit seinen Mannen entsandt. An Modellen von „Rückstauklappen“ in unterschiedlichen Größen ließ man sich die Funktionen erklären. Entsprechende Broschüren und Prospekte gaben Hinweise für einen „Selbstschutz“ am eigenen Haus.

Engagement des Urbacher Bürgervereines e. V. im Bereich „City Airport Cologne“

UBV

City Airport Cologne

Auf Grund der Initiative des Urbacher Bürgervereins e. V. konnte erreicht werden, dass innerhalb kürzester Zeit eine Beschilderung „Durchfahrt verboten für LKW über 3,5 Tonnen“ im Bereich der Erschließungsstraße des neuen Gewerbegebietes „City Airport Cologne “ in Urbach durch die Straßenbaubehörde der Stadt Köln aufgestellt wurde.

„Tag des offenen Denkmals“ naht

denkmalZum 24. Mal findet in Köln am 10. und 11. September 2016 der „Tag des offenen Denkmals“ statt. Viele Kölner Denkmäler sind normalerweise nicht oder nur teilweise für die Öffentlichkeit zugänglich. Dies ändert sich jedes Jahr am Tag des offenen Denkmals. Dann werden viele Führungen zu Denkmälern angeboten, teils als Rundgänge, vor allem aber in sonst für Publikum oftmals geschlossenen Gebäuden. Das gesamte rund 400 Veranstaltungen umfassende Programm können Sie hier als PDF herunterladen.

Im Stadtbezirk Köln-Porz gibt es dabei sechs Veranstaltungen:

Anfänge der Motorisierung im Technikum der Deutz-AG in Eil. Treffpunkt für die kostenlosen Führungen (nur Personen ab 14 Jahren, da Werksgelände) ist die Hauptpforte. Eine vorherige Anmeldung ist möglich. Je vier Termine Samstag und Sonntag um 10, 12, 14 und 16 Uhr.

Vom Kloster zum psychiatrischen Fachkrankenhaus. Führungen durch das Alexianer-Fachkrankenhaus in Ensen. Je ein Termin Samstag 15 Uhr und Sonntag 11 Uhr. Treffpunkt Haupteingang.

100 Jahre Evangelische Lukaskirche in Porz. Führung durch die Lukaskirche in Porz-Zentrum am Sonntag um 12 und 15 Uhr. Treffpunkt am Eingang der Kirche.

Der Kaisersaal in Porz-Urbach. Das Saalgebäude (um 1880, mit Jugendstilornamenten) des Gasthofs gegenüber der Kirche in Urbach ist Samstag von 12.30 bis 17.30 Uhr und Sonntag von 12.30 bis 16.30 Uhr geöffnet. Zugang über die Kupfergasse 12. Führungen finden während der Öffnungszeiten nach Bedarf statt.

Das Denkmal Fort IX in Westhoven. Von den Belgiern als Pferdestall genutzt, wird es nun „inwertgesetzt“. Je eine Führung an beiden Tagen um 15 Uhr gibt Einblicke. Festes Schuhwerk und Taschenlampe mitbringen! Treffpunkt ist der Zaun gegenüber der Forensischen Psychiatrie-Klinik, Porzer Ringstraße 75.

Historischer Rundgang durch Zündorf. Vom Zündorfer Wehrturm aus geht es am Samstag um 10 und 13 Uhr los. Anmeldung erbeten unter 02203-82331.Die aktuelle Ausstellung im Wehrturm können Sie zudem Samstag von 15 bis 18 Uhr, Sonntag von 14 bis 18 Uhr besichtigen.

 

Öffentliches Treffen des Bündnis „jetzt anpacken“

Auf einer öffentlichen Mitgliederversammlung im Bezirksrathaus Porz (Raum 311) informiert der Vorstand des Bündnis „jetzt anpacken“ am 1. September ab 19 Uhr die Mitglieder über die erreichten Fortschritte, den aktuellen Sachstand der laufenden Planungen unter Einbeziehung wesentlicher Bündnisforderungen sowie über die nun anstehenden weiteren Schritte hin zum neuen „Porz-City“.

Zwischenzeitlich gab es einen Informationsaustausch mit dem vom Rat inzwischen beauftragten Projektentwickler „moderne stadt“, hier wurden auch die Vorschläge und Ideen aus den sechs Bündnis-Arbeitskreisen erläutert und in den planerischen Prozess eingebracht. Zum weiteren geplante Vorgehen der Stadt gibt es auch Informationen vom anwesenden Geschäftsführer von „moderne stadt“, Herr Dipl.-Ing. Andreas Röhrig.