Monat: April 2013

Beschlossene Sache: Porzer Treppenanlage und Ufermauer sollen erneuert werden

Jochen Ott„Der Ausschuss Kunst und Kultur hat die Neuerrichtung der Treppenanlage als 1. Bauabschnitt mit neuen Wangen und Mauern, Treppenstufen und -podeste, Restaurierung der Leuchten, Schrifttafeln und Löwenskulptur mit Gesamtkosten in Höhe von 416.500 €  beschlossen“, berichtet die Porzer Ratsfrau Monika Möller aus der heutigen Sitzung.

Dazu der Landtagsabgeordnete Jochen Ott: „Die gemeinsamen Bemühungen aller Porzer SPD-Mandatsträger haben letztlich und endlich zum Erfolg geführt, worüber ich mich für die Porzer Bürgerinnen und Bürger ganz besonders freue. Wichtig ist dabei, dass nun schnell mit den Erneuerungsmaßnahmen begonnen werden kann.“

CDU setzt sich für mehr Plätze im offenen Ganztag ein

Die CDU-Fraktion hat für die aktuellen Sitzungen des Jugendhilfeausschusses und des Finanzausschusses Änderungsanträge gestellt, in denen sie die Schaffung zusätzlicher Plätze im offenen Ganztag und einen Verzicht auf die von der Verwaltung geplanten Kürzungen für die Übermittagsbetreuung fordert. Sie reagiert damit auf eine Flut von Briefen verzweifelter Eltern, die sich vergeblich darum bemüht hatten, einen OGTS-Platz zu bekommen, wenn ihr Kind nach den Sommerferien eingeschult wird.

Das Porzer CDU-Ratsmitglied Dr. Nils Helge Schlieben, gleichzeitig schul- und jugendpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion, betont, eine familienfreundliche Politik müsse die Voraussetzungen dafür schaffen, dass die Ausübung einer Berufstätigkeit nach der Geburt eines Kindes auch über die Kindergartenzeit hinaus möglich sei. „Angesichts fehlender Plätze im offenen Ganztag müssen derzeit aber viele Eltern, denen dank guter U3- und Ü3-Angebote ein beruflicher Wiedereinstieg gelungen ist, darüber nachdenken, mit der Einschulung ihres Kindes ihren Arbeitsplatz aufzugeben. Auf einen OGTS-Platz haben sie vergeblich gehofft“, so Schlieben.

Frühlingskonzert im Haus des Waldes

Die Carl-Stamitz-Musikschule Köln-Porz und der Freundeskreis Haus des  Waldes Köln e.V. laden zum Konzert: Unter dem Thema „Frühling“ wird die  1992 begonnene Reihe der Musikveranstaltungen zu jahreszeitlichen Themen                                              fortgesetzt. Schülerinnen und Schüler der Porzer Musikschule spielen gemeinsam mit ihren Dozentinnen und Dozenten und bieten Musik auf hohem Niveau.

Sonntag, 21. April 11 Uhr im Haus des Waldes

Der Eintritt zum Konzert ist frei, Spenden werden zugunsten von Karli, Waldkauz zu Leidenhausen, dem Patenkind der Schule erbeten.

Wandern und Radfahren mit dem Kölner Eifelverein

185 Wanderungen und sechs Radtouren locken Kölnerinnen und Kölner ins Grüne

Logo EifelvereinDie Wandersaison fängt wieder an und der Kölner Eifelverein (KEV) legt sein Wanderprogramm für das zweite Quartal 2013 vor. Von April bis Juni 2013 veranstalten die 21 Wanderführerinnen und Wanderführer des KEV 185 Wanderungen im Großraum Köln, in der Eifel, im Bergischen Land, im Siebengebirge, an Sieg, Ahr und Rhein bis nach Rheinhessen. Das Spektrum reicht von 42 kurzen Touren (von 5 bis 12 km Länge) über Wanderungen mit Mittagseinkehr bis zu 18 km Länge bis zu 38 ambitionierten Wanderungen von bis zu 35 km Länge, meist am Wochenende. Im Programm enthalten sind auch wieder die beliebten Feierabendtouren sowie sechs Fahrradtouren und sechs Führungen durch Köln sowie zwei Wanderwochenenden in Rheinhessen und im Bergischen Land.

Die im ersten Quartal begonnene Kölnpfad-Aktion wird fortgesetzt. Dabei dokumentieren die KEV-Wanderführer in einem Kölnpfadpass, welche Teilstrecken die Wanderfreunde schon bewältigt haben. Wer Köln umrundet hat, wird mit einer Urkunde belohnt. Im Jubiläumsjahr – der KEV feiert im Oktober sein 125jähriges Bestehen – veranstaltet der Verein in Kooperation mit der KVB vom 21. bis 27. Mai eine Jubiläumswanderwoche. Start und Ziel der zwischen 7 und 26 km langen Touren liegen an einer KVB-Haltestelle von Bus oder Bahn. Weitere Veranstaltungen sind der Wahner Heide Tag (1. Mai) und ein Mitsingfest in Gut Leidenhausen, bei dem der Kölsche Singkreis Gerold Kürten kölsche Wanderlieder vorträgt und zum Mitsingen einlädt (1. Juni).