Redaktion

Konzerte in der Markuskirche

Am Sonntag, den 14. März startet eine neue Folge mit Konzerten in der Markuskirche. Um 19 Uhr wird Kammermusik geboten. Ulrike Schaar am Violoncello und Alexander Puliaev am Hammerklavier spielen Werke der Wiener Klassik (Eintritt 8 Euro/erm. 5 Euro). Die Konzertreihe wird vom Förderverein Musik in der Markuskirche e.V. veranstaltet. Für die gesamte Konzertreihe dieses Jahres kann vorab auch ein günstiges Abonnement erworben werden.  Weitere Informationen.

Drehort: Glashütte

Im Jugend- und Gemeinschaftzentrum Glashütte wurden einige Folgen für die Serie „4 kämpfen für dich“ gedreht.

In diesem gescripteten „Doku-Drama“ greifen vier Streetworker eines Kölner Jugendclubs Jugendlichen und jungen Erwachsen beim Lösen ihrer Probleme unter die Arme. Die Themenfelder sind „Stress mit den Eltern, Gewalt in der Schule oder Verzweiflung wegen der ersten Liebe“. Ihr könnt Euch folgende Sendetermine vormerken:

* ProSiebenMo 08.02., 16.00 Uhr „Verstoßen“
* ProSiebenDi 09.02., 16.00 Uhr „Das Lügengerüst“
* ProSiebenMi 10.02., 16.00 Uhr „Gang-Stalking“
* ProSiebenDo 11.02., 16.00 Uhr „Romeo & Julia“
* ProSiebenFr 12.02., 16.00 Uhr „Nicht ohne mein Baby“

Gestaltung der Porzer Innenstadt

Seit der Schließung von Hertie im Sommer 2009 hat Porz nicht nur Einkaufsfläche und Warenangebot verloren sondern auch jede Menge an Lebendigkeit. Die Menschen gehen inzwischen – zwangsläufig – anderswo einkaufen. Zu manch früher abendlicher Winterstunde wirkt die Porzity wie ausgestorben… Die  geplante Wiederbelebung des Kaufhaus-Gebäudes als Shopping-Center ist zwar regelmäßig in der Diskussion, zu sehen aber ist davon noch nichts.  Außerdem: Wurden die Porzer Bürger eigentlich schon einmal gefragt, was sie sich für ihre City wünschen?

Was müsste sich also aus Ihrer Sicht alles in Porz-Zentrum verändern, damit diese Innenstadt ihren Namen wirklich verdient?  Wir sind gespannt auf Ihre Vorstellungen und Vorschläge…

Historisches

Wie lebte es sich früher so in Porz? Wer besitzt Fotos, die das alte Porz lebendig werden lassen? Wer erinnert sich an Bräuche und Ereignisse, die nicht in Vergessenheit geraten sollen? Tragen Sie etwas bei – Sie müssen sich nur kurz anmelden!