Porzer Bürgervereine

Spende über 1.400,00 € an Gymnasium in Bad Neuenahr-Ahrweiler

Spendenübergabe ….

Am 16. November 2021 waren wir im Peter-Jörres-Gymnasium, Bad Neuenahr-Ahrweiler, und konnten dem Vorsitzenden des Fördervereines in Anwesenheit des Schulleiters und des Hausmeisters die Spende überbringen.

Man war sehr überrascht über die Höhe der Spende, die nun sehr gut bei den anstehenden Projekten für die Schülerinnen und Schüler Verwendung findet, und bedankte sich für die Spenden-Unterstützung durch die Mitglieder. Bereits bei unserer Juli-2021-Vorstandssitzung hatten wir beschlossen, einen Betrag von 250,00 € aus unserem Vereinsgeld zu spenden.

Seit dem 15.11.2021 ist die Schule ans Fernwärmenetz angeschlossen. Da die Ahr das gesamte Keller- und Erdgeschoß verwüstet hatte, war im Keller sowohl die Trinkwasser- als auch die Heizungsanlage völlig zerstört.

Im Erdgeschoß, wo sich die Bibliothek, die Lehrerzimmer, die Verwaltung, die Hausmeisterei und diverse Klassenzimmer – hier auch der Musikbereich – befanden, steht jetzt nur der Rohbau mit Versorgungsleitungen.

In der übernächsten Woche dürfen Schülerinnen und Schüler der Oberstufen, die derzeit in der Schule auf dem Kalvarienberg unterrichtet werden, zurück in die Klassen der oberen Stockwerke, nachdem der Anschluß an Heizung und Trinkwasser realisiert ist.

Ein ganz großes und herzliches Dankeschön geht an unsere Spender.

 

…. und letzter Pflegetag in 2021

In den letzten Wochen hatten sich die „Unkaputtbaren“ mehrfach getroffen, die Eulenwiese gemäht, die Pflegeflächen gesäubert und Hunderte von Krokuss-, Narzissen-, Schneeglöckchen- und Tulpenzwiebeln eingepflanzt. Am Samstag fand nun unser letzter Pflegetag für dieses Jahr statt. Nachdem beim Oktoberpflegetag noch 35 Müllsäcke mit Laub gefüllt worden waren, waren es diesmal sehr zur Freude der Aktiven

Dank der Unterstützung durch das Grünflächenamt

lediglich 4 Müllsäcke.

Oktober-Pflegetage beim Bürgerverein Porz-Langel e.V.



Nachdem wir auf Initiative von Herrn Bäuml, Ortsring Eil, vom Grünflächenamt Hyazinthen-, Krokus-, Osterglocken-, Schneeglöckchen- und Tulpenzwiebeln bekommen hatten, wurden diese an zwei aufeinanderfolgenden Samstagen mittels Blumenerde zur Schaffung eines Pflanzbettes eingepflanzt und die Beete anschließend mit Pinienrinde abgedeckt.


Das Gras der Grünflächen um St. Clemens war durch die feuchte Witterung auch schon wieder gewachsen – so mußte zwischendurch nochmals ein letzter Rückschnitt vor dem Winter erfolgen. Insgesamt standen 46 prall gefüllte Müllsäcke für die AWB zur Abholung bereit.

Jahreshauptversammlung bei der KG Rut-Wiess Löstige Langeler e.V. am 24.09.2021

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung der KG Rut-Wiess Löstige Langeler unterstrich Präsident Tom Pfeiffer, dass man „aufgrund der bekannten Begebenheiten… brav war, überaus hörig und so gar nicht rebellisch. An alle Regeln habe man sich gehalten… das sieht einem Karnevalisten so gar nicht ähnlich“.

In der Tat fielen nach dem Karneval 2020 alle der üblichen Veranstaltungen der Löstige Langeler aus den bekannten Gründen aus. Trotzdem traf man sich, natürlich corona-konform, entweder online zum Bier-Tasting oder – als es wieder ging – Open-Air zum Mitgliederfest.

Auf der JHV wurde neben einer neuen Satzung auch ein neuer Literat gewählt. Philipp Weber übernimmt das Amt von Georg Melchers, der es letztes Jahr kommissarisch übernommen hatte.

Größter Diskussionspunkt war im Anschluss die Verlegung der Kostümsitzung im Februar 2022 in den Eltzhof nach Wahn. In der Jakob-Engels-Halle in Langel, wo die Sitzung sonst stattfindet, kann sie aufgrund von Corona-Auflagen zur Zeit nicht stattfinden. Der Karten- Vorverkauf startet in Kürze. Nähere Infos dazu unter www.kg-loestige-langeler.de

Auf dem Bild sieht man die 1. Vorsitzende Marion Neumann, mit dem neuen und alten Literaten, Phillipp Weber und Georg Melchers.

Neues vom Bürgerverein Porz-Langel e.V.

Zeitnah nach dem Ende des Lockdowns im Frühjahr 2021 hatten wir zur ordentlichen Mitgliederversammlung eingeladen. Nachdem plötzlich und unerwartet unser 2. Vorsitzender, Herr Gerd Matthiae, im 92. Lebensjahr verstorben war, standen Vorstands-Wahlen an. Herr Thomas Ropers wurde zum 2. Vorsitzenden und Herr Georg Melchers zum Schriftführer gewählt, Frau Elfriede Thoma und Herr Thomas Katzemich wurden wiedergewählt.

Mehr dazu können Sie unter http://buergerverein-porz-langel.de/ nachlesen. 

Lavendel-Ernte in Urbach

Nachdem der Verkauf von Lavendelsäckchen zu Gunsten des Urbacher Hospizes im vergangenen Dezember trotz Corona Pandemie ein voller Erfolg war, fertigt der Urbacher Bürgerverein auch in diesem Jahr wieder kleine selbst genähte Baumwollsäckchen an, die mit Urbacher Lavendel aus eigener Ernte gefüllt sind.

So wurde trotz wechselhaftem Wetter am vergangenem Sonntag eigener wohlduftender Lavendel in den Urbacher Günflächen geerntet. Für diese Grünflächen hat der Urbacher Bürgerverein vor fünf Jahren die Patenschaften übernommen. Der Verein kümmert sich mit viel ehrenamtlichen Engagement um die Instandhaltung, Pflege und Bewässerung dieser Flächen.

Der Lavendel wurde in Bündel zusammen gefasst und muss zunächst über mehrere Wochen trocknen. Dann werden die Blüten händisch von den Stielen getrennt und in Baumwollsäckchen aus eigener Herstellung gefüllt. Die Baumwollsäckchen werden von Gertrud Kratsios (Vorstandsmitglied) genäht.

Es ist geplant, dass die Lavendelsäckchen auf dem Weihnachtsmarkt in Urbach, der zu Gunsten des Hospizes stattfindet, verkauft werden. Sollte der Weihnachtsmarkt aufgrund der Corona Pandemie auch in diesem Jahr nicht stattfinden, so werden die Lavendelsäckchen wieder im Änderungs-Atelier Kratisos verkauft.

„Wir freuen uns, dass wir eine so wichtige Institution wie das Urbacher Hospiz finanziell unterstützen können. Die Lavendelsäckchen konnten wir im letzten Jahr zu einem fairen Preis verkaufen. Sie gingen weg wie warme Semmel“, freut sich Simin Fakhim 1. Vorsitzende des UBV.

Insgesamt waren viele Vereinsmitglieder am Sonntag bei der Ernte aktiv und es konnte mit viel Freude eine ausreichende Menge Lavendel geerntet werden.

Online-Bier-Tasting bei der KG Rut-Wiess Löstige Langeler e.V.

Tanz in den Mai einmal anders

Da es in diesem Jahr Corona-bedingt nicht möglich war gemeinsam in den Mai zu tanzen, beschloss der Vorstand der KG Löstige Langeler, seinen Mitgliedern eine Alternative anzubieten.

So traf man sich am 01. Mai 2021 via Zoomzu einem Online-Bier-Tasting mit dem Vereins-Braumeister der Löstigen Langeler, Timo Scharrenbroich.

Scharrenbroich erzählte nicht nur etwas zu der Historie des Bierbrauens, z. B., dass das Bier bei den Ägyptern als Bezahlung der Pyramidenarbeiter diente, sondern auch über die Geschichte des Deutschen Reinheitsgebotes für Bier vom 23. April 1516.

 

Seit 1995 feiern wir aus diesem Grund auch am 23.04. den Tag des Deutschen Bieres.