40 Jahre BLAU & Spaß dabei! Das THW feiert Jubiläum

Der Ortsverband Köln-Porz des Technischen Hilfswerks kann dieses Jahr sein 40-jähriges Bestehen feiern und lädt am 26. Juni zu einem Fest ein.

Seit 1950 gibt es das THW bereits – es hat den Status einer Bundesanstalt und gehört organisatorisch zum Geschäftsbereich des Bundesministers des Innern. Damals gegründet als ziviler Ordnungsdienst im Katastrophenfall, ist das THW inzwischen weltweit mit humanitären Hilfeleistungen im Einsatz. 99 Prozent der THW-Angehörigen arbeiten ehrenamtlich im THW. Als 1999 das THW nach Orkan „Lothar“ bei der Beseitung der Schäden in Frankreich half, wurden seine Helferinnen und Helfer von der dortigen Bevölkerung als „Blaue Engel“ bezeichnet.

Der eigenständige Ortsverband Porz wurde 1970 gegründet. 1975 erfolgte die Umbenennung in „Köln-Porz“. Im selben Jahr wurde auch die erste Jugendgruppe gegründet. Heute sind im Ortsverband rund hundert Helferinnen und Helfer aktiv. Sie haben seit 1999 im ehemaligen GEW-Gebäude in der Bartholomäusstraße ihr Hauptquartier. Der Ortsverband war in jüngster Vergangenheit bei der Sturmschädenbeseitigung nach dem Orkan Xynthia im Einsatz und auch bei Bergungsarbeiten nach dem Einsturz des Kölner Stadtarchivs. Die Jugendarbeit spielt eine wichtige Rolle: Mädchen und Jungen zwischen 10 und 17 Jahren werden mit viel Spiel und Spaß an die späteren Aufgaben im Zivilschutz herangeführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *