Auszeichnung für die Jugendarbeit der SpVg. Porz

Blindenfußball-Nationalspieler Hasan Koparan (vorn, ohne Brille) vermittelte den Blindenfußball anhand praktischer Übungen.

Das große ehrenamtliche Engagement der SpVg. Porz ist die Grundlage, die Egidius-Braun-Stiftung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat es möglich gemacht. Aktuell konnten einige der Nachwuchskicker aus Porz im Alter zwischen 13 und 15 Jahren im Rahmen einer Fußball-Ferienfreizeit an der Sportschule in Hennef teilnehmen.

„Das ist eine tolle Auszeichnung für die großartige ehrenamtliche Arbeit, die im Verein seit vielen Jahren geleistet wird“, freuten sich der 1. Vorsitzende der SpVg. Porz Peter Dicke und der Jugendgeschäftsführer Jörg Schöneborn, die die jungen Kicker und ihren Trainer Hennes Bergwitz vor Ort besuchten. Das Programm hatte es auf jeden Fall in sich. So gab es unter anderem einen Ausflug in das RheinEnergie-Stadion des 1. FC Köln. Auch ein Kletterpark und ein Fußballspiel auf einem Fußballplatz, der zunächst über 100 Stufen erstiegen werden musste, waren mit dabei. Bemerkenswert war auch der Besuch des Blindenfußball-Nationalspielers Hasan Koparan (FC Schalke 04), der den Jugendlichen eine völlig neue Sport- und Lebenserfahrung in und mit ihrem Sport vermittelte.

„Die Ferienfreizeit hat allen riesigen Spaß gemacht. Eine tolle Aktion der Egidius-Braun-Stiftung“, bestätigte Trainer Hennes Bergwitz, der sich herzlich bei der DFB-Stiftung Egidius Braun für die Einladung bedankte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *