Nächster KölnTag am 7. April

Kölnerinnen und Kölner haben freien Eintritt in die städtischen Museen
Die Museen der Stadt Köln laden am 7. April 2016 wieder zum KölnTag ein. Wie an jedem ersten Donnerstag im Monat haben alle Kulturinteressierten mit Wohnsitz in Köln kostenlosen Eintritt in die ständigen Sammlungen. Als Nachweis für den Wohnsitz dient auch der KölnPass, den unter anderem viele der in Köln lebenden Flüchtlinge besitzen. So bietet sich ein gemeinsamer Besuch von Geflüchteten mit ihren ehrenamtlichen Patinnen und Paten oder anderen Begleitern an.
Am KölnTag sind die Museen länger geöffnet und schließen erst um 22 Uhr. Für den Besuch der Sonderausstellungen gilt der reguläre Eintrittspreis. Mit Führungen und Veranstaltungen für alle Altersgruppen wollen die Museen sich bekannt machen und besonders diejenigen ansprechen, die bisher noch keine Museumsbesucherinnen und -besucher sind.

Die Veranstaltungen am 7. April 2016:

Wallraf-Richartz-Museum/Fondation Corboud
19 Uhr – Abteilung 19. Jahrhundert: Neu gehängt!
Der KölnTag im Museum Ludwig: an jedem ersten Donnerstag im Monat von 10 bis 22 Uhr mit Abend-Specials aus allen Genres, die Kunst zu bieten hat. Diesmal: A World Goes POP… Für Kölnerinnen und Kölner freier Eintritt in die ständige Sammlung. Rabatt auch für Auswärtige ab 17 Uhr für die ständige Sammlung und alle Sonderausstellun-gen: 7 Euro inklusive Programm von 17 bis 22 Uhr.

Römisch-Germanisches Museum
16 Uhr – Kostbarkeiten aus Glas (Führung)

Rautenstrauch-Joest-Museum
17.30 Uhr – Der Mensch in seinen Welten – Das Rautenstrauch-Joest-Museum im Überblick (Führung)

Museum für Angewandte Kunst (MAKK)
17.30 Uhr – Glänzend! Der Effekt edler Spiegel (Führung)

Museum für Ostasiatische Kunst
17 Uhr – Ein Schatzhaus für die Kunst Ostasiens – Das Museum im Überblick (Führung)
Museum Schnütgen
18 Uhr – Mittelalter für Einsteiger: Tod und Auferstehung Christi (Führung)

Kölnisches Stadtmuseum
15.30 Uhr – Zeitzeugen erinnern sich: Als Köln in Trümmern lag (Gespräch)
18 Uhr – Öffentliche Führung durch das Stadtmuseum
19.30 Uhr – Gesprächsführung zum KölnTag: Köln in der Zeit der Weimarer Republik

NS-Dokumentationszentrum
18.30 Uhr – Köln im Nationalsozialismus (Führung)

Neu: Ubiermonument (An der Malzmühle 1)
14 bis 17 Uhr geöffnet

Weitere Informationen zum KölnTag beim Museumsdienst, Presse- und Öffentlichkeits-arbeit, Waltraud Herz, 0221/221-24033, waltraud.herz@stadt-koeln.de, und im Internet unter www.museenkoeln.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *