Ökumenischer Gedenkgottesdienst

Zum Jahrestag der Reichspogromnacht – „Wir glauben an den Gott Israels“

In einem „Gottesdienst gegen das Vergessen“ möchten wir der Ereignisse gedenken, die im November 1938 den Anfang der systematischen Verfolgung und Ermordung von Menschen jüdischen Glaubens in Deutschland und Europa darstellten.  Es ist uns ein Herzensanliegen, die Verwurzelung unseres christlichen Glaubens in der jüdischen Religion immer wieder in Erinnerung zu rufen und gemeinsam Gottesdienst zu feiern.

Den Gottesdienst gestalten Pfarrerin K. Herrenbrück, Gemeindereferentin A. Käufer, Pfr. i.R. H. Klimek, H. Rehme, Kantor T. Wegst sowie ein Instrumental-Ensemble der Carl-Stamitz-Musikschule unter Leitung von E. Plüer.

Am Mittwoch, 9. November 2011 um19 Uhr, in der Lukaskirche, Mühlenstr. 2, 51143 Köln (Porz-Mitte)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie diese Aufgabe: *