Gemeinde der Lukaskirche diskutiert Förderverein

Anlässlich des Gemeindefestes der Lukaskirche in Porz am 7.10.2012 präsentierten sich erstmals öffentlich Gemeindemitglieder mit der Idee für einen zukünftigen Forderverein.

In den nächsten Jahren stehen Entscheidungen an, die die evangelische Pfarrstelle in Porz-Mitte und gemeindliche Zusammenlegungen betreffen. Deshalb erscheint es notwendig, die Gemeinde und weitere Interessierte an der Diskussion um die Zukunft der Lukaskirche zu beteiligen als:

  • Ort der Verkündigung
  • Mittelpunkt des Gemeindelebens
  • einzigartiges Baudenkmal im Jugendstil
  • Städtebauliche Dominante
  • Veranstaltungsort für Kultur
  • Ort der Ökumene

Bei Interesse an der Mitwirkung innerhalb der Gründungsphase des Fördervereins Lukaskirche bitte an Dagmar Kulozik (Tel. 958895) oder Heidemarie Rehme (Tel. 85002) wenden.

Möchten Sie diesen Beitrag kommentieren?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


acht − sechs =