Eintritt in städtische Museen jetzt teurer

Um Mehrerlöse für die Konsolidierung des städtischen Haushalts zu erwirtschaften hat die Stadt die Eintrittspreise für städtische Museen – mit Ausnahme des Museum Ludwig und des Kölnischen Stadtmuseums – erhöht. Der Rat der Stadt Köln hatte dies am 15. Mai beschlossen. Die Erhöhung beträgt maximal einen Euro. Die Preise für Jahreskarten oder MuseumCards bleiben von dieser Regelung unberührt und haben sich nicht geändert. Für alle Schülerinnen und Schüler – nicht nur aus Köln – sowie alle unter 18-jährigen Kölnerinnen und Kölner ist der Eintritt übrigens immer kostenlos!

Am nächsten KölnTag, 6. September, können zudem wieder alle Kölnerinnen und Kölner mit Wohnsitz in der Domstadt kostenlos und bis 22 Uhr die Ständigen Sammlungen der städtischen Museen besuchen. Auch die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos. Für den Besuch der Sonderausstellungen ist jedoch der reguläre Eintrittspreis zu zahlen!

Gratis Eintritt in die Kölner Museen haben auch alle KölnPass-InhaberInnen und alle Kölnerinnen und Kölner am Tag ihres Geburtstags an jedem Öffnungstag freien Eintritt in die Ständigen Sammlungen der Museen.

Das Museum für Ostasiatische Kunst nimmt momentan nicht am KölnTag teil – es ist wegen Umbauarbeiten geschlossen bis Mitte Oktober!!

Möchten Sie diesen Beitrag kommentieren?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


drei − eins =