Vorstand tritt letztmalig an: Die Zukunft des Bauspielplatzes bleibt fraglich

Auf der jüngsten Sitzung der Mitgliederversammlung des Fördervereins Bauspielplatz Senkelsgraben in Wahnheide e.V. sorgte der Vorstand für klare Worte. Unter den zahlreich erschienen Mitgliedern – darunter Mitinitiator der Vereinsgründung und Ex-Ratsherr Jürgen Schumann – kündigte der bisherige und neue Vorstand die Vereinsauflösung für den Fall an, dass die Stadt nach Ablauf von 2 Jahren keine…

Ein wichtiger Schritt für Porzity

Lutz Tempel

Teilaufhebung des BebauungsplansIn der Sitzung der Bezirksvertretung am 30. April 2015 wurde mit einstimmigem Beschluss der Teilaufhebung des bestehenden Bebauungsplans für Porz-Mitte zugestimmt. Dieser Bebauungsplan war 2013 beschlossen worden, um mögliche negative Entwicklungen durch den Leerstand zu verhindern. Dr. Simon Bujanowski, Vorsitzender der Porzer SPD-Fraktion erläutert: „Nachdem die Stadt das Kaufhaus auf Intervention von Jochen…

SPD begrüßt ehrenamtliches Engagement

Lutz Tempel

Porzer RheinuferIn der letzten Bezirksvertretungssitzung wurde mitgeteilt, dass die Errichtung des Pavillon-Dachs an der Ufertreppe am Porzer Rheinufer nunmehr gesichert ist. Die Arbeitsleistung wird ehrenamtlich von zwei Handwerksbetrieben übernommen, das benötigte Material stellt die Stadt Köln bei. Die Porzer SPD freut sich darüber, dass es so gelingt, den Pavillon wieder im historischen Stil herzurichten, obwohl…

Ortsring Eil stellt Maibaum auf

Am heutigen Donnerstag (30.4.) stellt der Ortsring Eil ab 17:30 Uhr wieder einen Maibaum auf dem Parkplatz gegenüber der Kirche St. Michael in Eil auf. Die musikalische Begleitung wird Christian Engeln übernehmen. Die Kinder der Gemeinschaftsgrundschule Eil werden den Baum schmücken und einige Frühlingslieder singen. Der Vorstand würde sich über rege Teilnahme freuen. Erstmals an…

Besprechung am Bauzaun der Porzer Mauer

Der Bürgerverein Porz-Mitte ist vorläufig zufrieden mit dem Ergebnis der Besichtigung am Bauzaun der Porzer Mauer. Der Bürgerverein Porz-Mitte hatte sich wegen der katastrophalen Situation mit dem Bauzaun an Herrn Belke um Unterstützung gewandt. Gerd Neweling hat den Ortstermin am 14. April 2015 bestätigt.Für den Bürgerverein war wichtig, dass der Amtsleiter Norbert Becker „mit ins…

Amtsschimmel: Frau Rekers und kein Ende

Der Förderverein des Bauspielplatzes Senkelsgraben in Wahnheide e.V. hatte der für Flüchtlinge und deren Integration zuständige Kölner Umweltdezernentin und OB-Kandidatin Henriette Rekers ein offenes Betreuungsangebot für die neuen Wahner Flüchtlingsfamilien wie hier veröffentlicht offeriert: Deren Antwort kam ernüchternd wie folgt und frustriert im Ehrenamt für eine Stadt, die es auf Dauer nicht mehr verdient, dass…

Geplantes Neubaugebiet in Wahn

wahn

Am nördlichen Ortsrand Wahns soll ein 48.000 Quadratmeter großes Areal an der Nachtigallenstraße für den Wohnungsbau genutzt werden. Die Fläche liegt zwischen der Nachtigallenstraße, der Wohnbebauung an der Frankfurter Straße im Westen, dem Weg entlang des Golfplatzes im Norden sowie dem Hallenbad und der Schule im Osten. Bevor dort mit einem neuen Bebauungsplan auch die…

“Ruhige Oase in der Hektik der Zeit”

Der Interkommunale Arbeitskreis Wahner Heide lädt am Freitag, 1. Mai 2015, von 11 bis 17 Uhr zum Wahner-Heide-Tag ein. Traditionell beginnt die Veranstaltung auf dem städtischen Hofgut Leidenhausen, Grengeler Mauspfad, Köln-Porz-Eil, mit einem Umweltgottesdienst um 11 Uhr. Das Leitwort lautet diesmal „Ruhige Oase in der Hektik der Zeit“. Zum Programm des Tages tragen viele in…

In den Mai tanzen…

Der Frühling macht Laune und wir zeigen Ihnen einige Möglichkeiten, wo Sie in Porz am Donnerstag, den 30. April in den Mai tanzen können: Die Grengeler Ortsgemeinschaft und die Peter-Peterson-Grundschule feiern in der Turnhalle (Grengel, Friedensstraße), auch ein Maukönigspaar wird ausgetanzt. Start ist unm 19 Uhr, Eintritt 12/14 EUR. Vorverkauf in einigen Geschäften im Grengel.…

Maibaumverkauf: Hier gibt es Maibäume

maibaum2

In Köln ist die Tradition des Maibaum-Setzens nach wie vor lebendig. Das “Organisieren” der Birken in der freien Natur ist natürlich verboten. Um verliebten Kölnern den Konflikt mit dem Strafgesetzbuch und dem Landeswaldgesetz zu ersparen, bietet nicht nur die Stadt Köln Maibäume zum Kauf an. Der Preis richtet sich nach der Qualität der Birken und…

OB-Kandidat Jochen Ott: „Abriss der Hertie-Ruine wäre mir am liebsten!“

IMG_6639

Am Montag, 09. März 2015, hatte der Landtagsabgeordnete und SPD-Oberbürgermeisterkandidat Jochen Ott gemeinsam mit dem Porzer Stadtbezirksvorstand auf dem Friedrich-Ebert-Platz, Porz-Mitte um 14.30 Uhr zu einem Foto- und Pressetermin zu der Frage „Wie geht es weiter in Porz-Mitte?“ eingeladen. Nach Vorstellung der Machbarkeitsstudie für den Hertie-Komplex durch Oberbürgermeister Jürgen Roters erläuterte Jochen Ott seine Vorstellungen…