Bündnis für Porz: Vorstellungen wurden gesammelt

Am vergangenen Donnerstag füllte sich der Saal des Jugend- und Gemeinschaftszentrums Glashütte mit engagierten Porzer Bürgern, die ihre innovativen Vorstellungen in den Planungsprozeß um die Vitalisierung des Porzer Zentrums einbringen wollen. Mittlerweile 225 Personen zählt dieser Kreis, weitere interessierte Mitbürger können sich per Mail an Porz-Mitte-jetzt-anpacken@web.de jederzeit auch noch beteiligen.

Sechs Arbeitsgruppen haben an diesem Abend ihre erarbeiteten Vorstellungen vorgetragen und nun gilt es, diese Vorstellungen im Bündnis zu diskutieren, weiter zu konkretisieren und in den konkreten Planungsprozeß einzuspeisen. Schon in den vergangenen Wochen wurden aus dem Bündnis heraus vielfältige Gespräche mit Vertretern aus Politik, Verwaltung, Porzer Bürgervereinen und Porzer Initiativen geführt.

Die Vorstellungen betreffen nicht nur den engen Bereich Kaufhaus-Gebäude und Umgebung. Dies wäre zu kurz gesprungen. Es geht um die Zukunftsfähigkeit des Prozer Zentrums insgesamt, die sich nur einstellen wird, wenn der gesamte Bereich zwischen Bahnlinie und Rhein in den Blick genommen wird. Hier der Zwischenstand der Arbeitskreise in kurzer und subjektiver Zusammenfassung:

Geschäftsleute/Ladeninhaber: Der geplante Branchenmix muss gut überlegt sein. In der Bauphase ist ein Leerstandsmanagement unabdingbar. Denn die Bauphase bedeutet zusätzliche Belastung der Innenstadtgeschäfte. Daher sind auch Parkanreize in dieser Zeit wichtig, z.B. eine Parkscheibenregelung. Der Slogan „Porzity“ ist in die Jahre gekommen, ein neuer muss her. Für die Zukunft werden nicht nur Free-WiFi im Zentrum und stimmige Beleuchtung gewünscht, auch einige Gebäude auf der Bahnhofstrasse könnten eine erneuerte Fassade gut gebrauchen.

Maibaumverkauf 2016: Hier gibt es Maibäume

maibaum2

In Köln ist die Tradition des Maibaum-Setzens nach wie vor lebendig. Das „Organisieren“ der Birken in der freien Natur ist natürlich verboten. Um verliebten Kölnern den Konflikt mit dem Strafgesetzbuch und dem Landeswaldgesetz zu ersparen, bietet nicht nur die Stadt Köln am Samstag, den 30. April,Maibäume zum Kauf an. Der Preis richtet sich nach der Qualität der Birken und beträgt rund 5 Euro je laufendem Meter.

Von Porz aus ist der nächstliegende Verkaufsplatz das Forsthaus Rath, Dornarstr. 2.

Etwas weiter in Brück gibt es auch Bäume auf dem Parkplatz Erkermühle am Brücker Mauspfad (hinter der Kreuzung Rather Mauspfad/Lützrathstr. rechts). Die Bäume stehen am Samstag von 10.00 bis 19 Uhr bereit.

In südlicher Richtung bietet am Samstag ab 11 Uhr am Kreisverkehr Altenrath Maibäume der Bundesforstbetrieb Rhein-Weserm Betriebsbereich Wahner Heide Maibäume zumKauf an.

Ein Privatverkauf findet dieses Jahr auch wieder auf dem Parkplatz vor dem Autokino Porz  statt.

Eine weitere Möglichkeit ist das Kölner Maibaumtaxi für die Faulen.

Übrigens: Ende Mai baut der Aufsteller den Baum dann wieder ab und erhält je nach Gunst der Angebteten eine Belohnung. Das mögliche Spektrum reicht vom Kasten Bier über ein Abendessen bis zum Glas Senf.

Falls Sie Fragen zum Maibaumverkauf haben, werden diese vom Forstamt der Stadt Köln unter 0221-221-26224 beantwortet.

Poller Maifest 2016

pollDer Countdown läuft und es sind nur noch wenige Tage bis zum 1. Mai. Und was wäre der 1. Mai in Poll ohne das traditionelle Maifest auf dem Poller Marktplatz? Unter dem Motto „ALLES NEU MACHT DER MAI“ haben wir einige Neuerungen eingeführt, jedoch ohne die Tradition des Umzuges und das Maispiels zu vernachlässigen. Natürlich gibt es auch wieder Attraktionen für Kinder.
Das augenfälligste wird die große überdachte Bühne sein mit dem veränderten Standort. Diese steht mit der Rückseite zur Siegburger Straße. Gegenüber unter den festen Pavillons ist das MAI-CAFÉ mit leckerem Kaffee und Kuchen und zum Verweilen bei leckerem Wein eingerichtet. Neben nichtalkoholischen Getränken gibt es frisches Kölsch vom Fass, für Gruppen sind nun auch ganze Pittermännchen erhältlich. Große Unterstützung beim Ausschank haben wir von Poller Parteien und den Poller Rheinpiraten (vorab vielen Dank dafür). Die Moderation wird in jüngere Hände gegeben: der Moderator Daniel Basalla aus Poll für durch das Programm.

Wir freuen uns auf ein hochkarätiges Bühnenprogramm mit: GGS Poller Hauptstraße, ROBERTA, 5 JRAAD, MANGS, TANZSCHULE AUFTAKT, JODIE Countrymusic, DOMSTADTBANDE und MILJÖ mit dem Miljö-Danzkorb. Die Folkloregruppe Ambassador musste kurzfristig absagen, stattdessen springt die Sängerin ROBERTA dankenswerterweise ein.

SPD setzt Sondersitzung durch

Zur letzten Sitzung der Bezirksvertretung Porz brachte die SPD einen Antrag ein zur Einberufung einer Sondersitzung zur schwierigen Verkehrssituation im Porzer Süden und den angrenzenden Gemeinden im Rhein-Sieg-Kreis. Lutz Tempel, stellvertretender Fraktionsvorsitzender erklärte in der Sitzung: „Seit vielen Monaten wird das für die Bürgerinnen und Bürger so wichtige Thema immer wieder angesprochen, auch im Zusammenhang mit der Diskussion um neue Baugebiete. Trotzdem wird es in der Verwaltung offenbar nicht mit dem nötigen Nachdruck behandelt. Daher wäre es wichtig zu wissen, was die Verwaltung untersucht und wann mit Ergebnissen gerechnet werden kann.“

Konkret soll in der Sondersitzung berichtet werden zu den Überlegungen bzw. Planungen zur Verlängerung der Linie 7 auch über Zündorf hinaus, mögliche Auswirkungen aus der geplanten neuen Rheinquerung sowie mögliche Verbindungen für den Individualverkehr zur Autobahn und nach Porz-Mitte. Dr. Simon Bujanowski, Fraktionsvorsitzender, ergänzt: „Wichtig ist uns, dass die Diskussion öffentlich stattfindet und die Rederechte der Bezirksvertreter dazu ausgeweitet werden. Die Öffentlichkeit soll umfassend informiert werden über den Stand der Beratungen. Nur so kann sie sich ein Bild davon machen, welche Entwicklungen möglich sind und wer diese vorantreibt.“
CDU, Grüne und FDP beschlossen hingegen gemeinsam mit AfD und pro Köln zunächst ein nicht-öffentliches Fachgespräch. Der SPD reicht dies jedoch nicht aus, da das Ziel einer möglichst umfassenden Transparenz so nicht zu erreichen ist. Die Sondersitzung wird daher erst im Anschluss stattfinden. Darüber hinaus wurden die von den Sozialdemokraten gestellten präzisen Fragestellungen gestrichen. Dazu Lutz Tempel: „Die Öffentlichkeit hat ein Recht darauf, umfassend erläutert zu bekommen, welche Planungen die Verwaltung für die schwierige Verkehrssituation hat und bis wann diese umgesetzt sein könnten.

Local heroes NRW Bandcontest in der in der Glashütte

Punk-Rock eröffnet das Local heroes NRW Contest-Jahr 2016

Local heroes 2016Am 23.04.2016 um 20:00 Uhr startet der local heroes NRW Bandcontest in der Glashütte seine erste Vorrunde mit einer geballten Ladung Punk-Rock. In den neu gestalteten Räumlichkeiten des CLUB Glashütte stehen dann drei Bands auf der Bühne, die einen schweißtreibenden Abend versprechen:

DIRTSHEETS wurden 2012 im nördlichen Siegerland gegründet. Seitdem heizen sie ihrem Publikum mit melodischem, englischsprachigem Punkrock ein. Die energische, raue Stimme von Frontmann Matthias „Maze“ Althaus treibt die ohrwurmtauglichen Songs direkt ins Innerste des Zuhörers. Zuletzt wurden die vier Siegerländer beim deutschen Rock- und Pop-Preis 2015 als beste Punkband ausgezeichnet.

BROCCOLI JELLY gründeten sich im Sommer 2014. Das Bochumer Punkrock-Trio machte sich schon mit ihrem Motto „3 Heads, 3 Instruments, pure Fun“ einen Namen im Ruhrgebiet und bespielte so bereits die großen Bühnen im Pott und NRW. Melancholisch, freudig, kraftvoll und energetisch sind die Worte, die die Band sich seit einiger Zeit auf die Fahne geschrieben hat für ihren Klang.

Wahner Heide Tag

Der Interkommunale Arbeitskreis Wahner Heide e.V. lädt seit 29 Jahren am 1. Mai zum „Wahner Heide Tag“ auf Gut Leidenhausen mit Umweltgottesdienst ein. Auch in diesem Jahr ist wieder ein umfangreiches Programm geplant, um über die Wahner Heide zu informieren und den Besuchern einen erlebnisreichen Tag zu bereiten.

Wahner Heide TagDie Veranstaltung, die unter dem Leitwort :„Miteinander – im Einklang mit der Natur“ steht, wird um 11 Uhr mit dem Umweltgottesdienst von Diakon Willibert Pauels von der kath. Kirchengemeinde St. Nikolaus in Wipperfürth, eröffnet. Ab 12 Uhr stellen sich alle Mitveranstalter mit ihren Ständen vor: unter anderen der Bienenzuchtverein Porz, die Kölner Jägerschaft, der NABU Köln, der Kölner Eifelverein, die Schutzgemeinschaft Dt. Wald, der Allg. Deutscher Fahrradclub und der Fischereiverein Köln-Mülheim.
Für junge Gäste wird auf der Wiese Eselreiten angeboten. Die Falknerin der Greifvogelschutzstation wird einen Greifvogel präsentieren und der NABU zeigt den Film “birds and people“. Der BUND lädt in den Natur-Info-Bus ein. Die Waldschule ist mit vielen Aktionen geöffnet.
Der Musikverein HARMONIE und die Irish Folk Gruppe SEAMUS sorgen für die musikalische Untermalung. Auch für das leibliche Wohl ist zu familienfreundlichen Preisen gesorgt. Um 17 Uhr endet die Veranstaltung, zu der alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen sind. Zugleich finden in den Partner-Portalen in Rösrath(Turmhof) und in
Troisdorf(Burg Wissem) ebenfalls Heide-Tage mit bunten Programmen statt.

Künstler in Porz

In anderen Gebieten Deutschlands und fernen Kontinenten kennt man ihre Namen, nur in Porz wird ihre professionelle Arbeit kaum zur Kenntnis genommen. Viele renommierte Künstler leben und arbeiten in Porz: Musiker, Komponisten, Sänger, Maler, Bildhauer, Schriftsteller, Schauspieler, Regisseure, Tänzer.
Deshalb präsentieren die GLASHÜTTE und das THEATER ABGELEHNT einen bunten Reigen Porzer KünstlerInnen und ihrer Arbeit unter der Schirmherrschaft von Norbert Becker, Bezirksamtsleiter von Porz.

PIT

PIT Der kleine Floh – kommt auch aus Porz…

Am 10. April von 12 – 18 Uhr in der GLASHÜTTE stellen Schriftsteller Ausschnitte aus ihren Krimis, einem Science Fiction Roman und Alltagslyrik vor. Glaskunst und fotorealistische Malerei sind zu bewundern. Für Kinder hat Eine Autorin/ Komponistin den kleinen Floh Pit im Gepäck und präsentiert gemeinsam mit einer Sängerin Ausschnitte aus Pits musikalischen Abenteuern. Eine Opernsängerin entführt in das Reich der schwungvollen Operette. Swingmusik aus dem berühmten American Songbook wird gute Laune verbreiten. Eine Tänzerin und Choreografin fasziniert durch einen eigens für diesen Anlass entwickelten Tanz. Zum Schluss wird in einer kleinen Show an Trude Herr und ihre Lieder erinnert.

Der Eintritt ist frei. Die Zuschauer können sich die Events, die sie besuchen wollen, aussuchen. Zwischen den Aufführungen besteht die Möglichkeit, mit den KünstlerInnen über ihre Arbeit zu sprechen.

Mit dem Angebot der GLASHÜTTE vom Mittagsbrunch (ab 12 Uhr) bis zum Nachmittagskaffee ist für das leibliche Wohl gesorgt.

Ein weiterer Schritt für das neue Porzer Zentrum

Die Porzer SPD freut sich, dass die Planungen für Porz-Mitte zügig vorankommen. Die Stadtverwaltung gab der Bezirksvertretung Porz zu ihrer letzten Sitzung die Niederschrift über die am 18.02.2016 stattgefundene frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung und die hierzu eingegangenen Stellungnahmen zum städtebaulichen Planungskonzept „Revitalisierung Innenstadt Köln-Porz“ zur Kenntnis. In der gleichen Sitzung legte sie den Beschluss über die Aufstellung des Bebauungsplans vor. Das Gremium beschloss beide Punkte.

Lutz Tempel, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD, sagt dazu: „Die Verwaltung behandelt die Revitalisierung im Moment prioritär. Das ist gut, denn nur so kann das ambitionierte Ziel einer schnellen Umsetzung erreicht werden.“ Die Sozialdemokraten erläuterten in der Sitzung der Verwaltung, welche Aspekte nach ihrer Auffassung aufgrund der bisherigen Bürgerbeteiligung zu beachten seien. Lutz Tempel sagte: „Die Bürgerinnen und Bürger erwarten, dass sowohl die Sichtachsen zum Rhein als auch die Höhensituation über die vorhandene Brücke beachtet und möglichst optimiert werden und dass ein Platz entsteht, der einen guten Marktcharakter entstehen lässt. Sie erhoffen sich nicht nur einen Lebensmittelversorger, sondern weitere attraktive Geschäfte und einen funktionierenden Ersatz für das Dechant-Scheben-Haus zur Nutzung auch durch die Musikschule und Vereine.“ Leider lehnte eine grün-schwarz-gelbe Mehrheit diese Maßgaben ab. Gleiches galt für die Einbeziehung möglicher Konzeptideen aus dem neuen, überparteilichen Bürgerbündnis Porz-Mitte.

Warnstreik betrifft auch KölnBäder

Logo KölnbäderNicht nur die KVB-Stadtbahnen und Linien werden am kommenden Mittwoch nicht fahren, auch die Bäder und Saunalandschaften der KölnBäder bleiben ebenso wie deren Verwaltung geschlossen. Die Gewerkschaft ver.di hat die Beschäftigten und Auszubildenden der städtischen und stadtnahen Unternehmen in Köln für Mittwoch, 27.04.201 6, ganztägig zu einem Warnstreik aufgerufen.

Übrigens: Am 1. Mai ist das Zündorfbad von 10 bis 21 Uhr für Schwimm- und Saunagäste geöffnet. Das Wahnbad hingegegen bleibt geschlossen.

Urbacher Wochenmarkt Anfang Mai Mittwoch

Achtung: Weil der Donnerstag kommender Woche ein Feiertag (Christi Himmelfahrt) ist, verlegt die städtische Marktverwaltung den Urbacher Wochenmarkt auf Mittwoch, den 4. Mai 2016. Er öffnet wie gewohnt von 7 bis 13 Uhr. Die Marktfläche ist ab 6 Uhr von PKW freizuhalten.

Geführte Wanderung durch den Weißer Rheinbogen

Seit 1960 hat sich der Weißer Rheinbogen nach großflächigen Aufforstungen zu einem strukturreichen einzigartigen Auenwald gewandelt. Er ist Trinkwasserreservoir, Erholungsgebiet, Lebensraum für unterschiedlichste Pflanzen und Tiere und schützt vor den Auswirkungen des Rheinhochwassers.

Auf einer dreistündigen Wanderung können sie am Samstag, den 30. April 2016, mehr über den Rheinbogen erfahren. Der Leiter der städtischen Forstverwaltung Markus Bouwman vermittelt Einblicke in die Ökologie des Auenwalds und seine artenreichen Biotope. Treffpunkt ist mit festem Schuhwerk und wetterfester Kleidung um 10 Uhr am Wendehammer am Ende der Uferstraße vor dem Minigolfplatz in Rodenkirchen. Die Teilnahme an der Wanderung ist kostenlos, eine Anmeldung unter 0221/221 -25151 oder-26224 aber bis zum 28. April 2016 unbedingt erforderlich.

Mitgliederversammlung des Bürgervereins Porz-Mitte e.V.

Neuwahlen / Rückblick auf 2015 / Themenschwerpunkte für 2016

Der Bürgerverein Porz-Mitte e.V. (BVPM) hat am Freitag, 15.04.2016 satzungsgemäß zu seiner siebten ordentlichen Mitgliederversammlung eingeladen. Zu der Tagesordnung gehörten u.a. die Neuwahlen des gesamten Vorstandes sowie der Kassenprüfer/Innen.

Die Mitglieder haben den gesamten Vorstand einstimmig wieder gewählt:
1. Vorsitzende : Sigrid Alt
2. Vorsitzende : Anita Mirche
3. Schatzmeister : Hans Emmelheinz
4. Schriftführer : Dr. Wilhelm Hammes
5. Beisitzer : Astrid Schumacher, Werner Marx
Als Kassenprüfer wurden benannt: Claudia Flosbach, Irene Ender und als Ersatzkassenprüferin Cornelia Kratz-Koziol

Großzügige Spende vom HIT-Markt Porz-Urbach für die „Inklusive OT Ohmstraße“

Ferienfreizeit nach Dresden gesichert

Unter dem Motto „Kids brauchen Hilfe – Kids erhalten Hilfe“ hat der Bürgerverein Porz-Mitte (BVPM) im Februar 2016 die HIT-Stiftung um Förderung von Projekten in Jugendeinrichtungen angeschrieben. Wir haben dort zwei Projekte vorgestellt u.a. die Ferienfreizeit der „Inklusiven OT Ohmstraße“ für behinderte und nicht behinderte Kinder nach Dresden. Diese Förderung konnte der BVPM nun schon zum dritten Mal vermitteln.

Am Mittwoch, 27. April, ruht der KVB-Verkehr

kvbWeder Stadtbahnen noch Busse der KVB werden am 27. April verkehren. Die Gewerkschaft ver.di hat zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen, die KVB wird demnach am gesamten Betriebstag bestreikt werden.
Ab 3 Uhr fahren nur noch durch die Busse von Subunternehmen. Der Betrieb der KVB wird erst am Donnerstag, den 28. April zum Beginn des Betriebstages wieder aufgenommen.

Die KVB weist darauf hin, dass die Verkehre der Deutschen Bahn, der Mittelrheinbahn und anderer Eisenbahnverkehrsunternehmen nicht durch den Streik der Gewerkschaften betroffen sind. Kunden der KVB können somit auch auf S-Bahnen, Regionalbahnen (RB) und Regionalexpressbahnen (RE) ausweichen. Innerhalb der räumlichen Geltungsbereiche im Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) gelten die Tickets der KVB-Kunden auch in diesen Verkehrsmitteln.

Fußball-Freundschaftsturnier U8

Prominentes Teilnehmerfeld an der Brucknerstraße

spvgDie SpVg. Porz veranstaltet am 24. April 2016 bereits zum zweiten Mal das „Freundschaftsturnier“ für U8-Junioren, das mit den Nachwuchsmannschaften der drei Bundesligisten 1. FC Köln, 1. FSV Mainz 05 und Bayer 04 Leverkusen, des Drittligisten SC Fortuna Köln, der Regionalligisten FC Viktoria Köln und SC Wattenscheid 09 sowie des Mittelrheinligisten SV Bergisch Gladbach 09 namhaft besetzt ist. Komplettiert wird das Teilnehmerfeld neben einem Team des Gastgebers SpVg. Porz durch Mannschaften des CfB Ford Niehl und des FC Rheinsüd Köln.

Turnierinitiator Giovanni Scaduto freut sich über die Zusagen der Teilnehmer: „Wir als Verein sind überaus stolz, dass wir eine so große Anzahl von Top-Mannschaften hier in Porz begrüßen dürfen.“