Musikalische Lesung für Kinder

Mit Simone Ludwig und Ihrem “Pit der kleine Floh”

ludwig3Buchcover_Pit_Tastenabenteuer-1Am 02. November 2014 um 15.00 Uhr besucht Pit der kleine Floh das Bechsteincenter Köln in der Opernpassage. Alle musikbegeisterten Kinder ab 6 Jahren sind dann herzlich eingeladen der Porzer Autorin und Musikpädagogin Simone Ludwig zu lauschen. Das Ambiente könnte hierfür nicht passender sein, wenn die Autorin, von Flügeln und Klavieren umringt, aus ihrem Buch „Pit der kleine Floh – Das Tastenabenteuer” vorliest. Dabei kombiniert Simone Ludwig das Vorlesen mit Einspielungen und Untermalungen am Flügel und einer teilweise animierten Bildpräsentation. Das Singen des Pit-Liedes rundet die flohstarke Lesung ab und macht sie zugleich zu einem außergewöhnlichen Erlebnis für Groß und Klein!

Im Anschluss an die Lesung gibt es noch Gelegenheit der Autorin Fragen zu stellen und sich ein Buch oder Hörspiel signieren zu lassen.

Der Eintritt ist frei!

Ausstellungsfläche dauerhaft gesucht!

Die Ausstellung des Poller Bürgervereins 1011 Jahre Poll geht zu Ende. Nahezu alle Besucher wünschen eine Fortsetzung der Ausstellung des Poller Heimatmuseums in Poll – einige haben aufgrund der Vielfalt drei bis viermal Bilder aus dem alten Poll betrachtet. Bislang nutzten ca. 700 Besucher die Gelegenheit. Nachdem sie von der Ausstellung erfahren hatten, kamen sogar Besucher vom Niederrhein, aus dem Bergischen Land und aus der Eifel nach Poll. Viele Poller kamen auch ein zweites oder drittes Mal, um historische Bilder und Dokumente zur Verfügung zu stellen. Zudem wurde viele bislang offene historische Rätsel/Unklarheiten geklärt.shj2sg64

Hans Burgwinkel, der das Poller Heimatmuseum ins Leben gerufen hat, ist überrascht von dem zahlreichen Besuch, mit dem er nicht gerechnet hat. Besonders dankbar ist er Elke Heldt, die jeden Tag von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr die Ausstellung betreute. Aufgrund der großen Resonanz sucht er nun Flächen, wo er die ca. 350 Bilder und Infotafeln präsentieren kann. Insgesamt ergeben sich 55 laufende Meter Ausstellungsfläche. Die Ausstellung kann jedoch auch in Felder von jeweils 3 Meter aufgeteilt werden.

1011 Jahre Poll – Ausstellung und Hoffest

Anlässlich der ersten urkundlichen Erwähnung Poll vor 1011 Jahren präsentiert der Bürgerverein Poll im Bürgerzentrum „Ahl Poller Schull“ (Poller Hauptstr. 65) eine Ausstellung zur Kultur und Geschichte Polls. Am Samstag, den 27. September 2014, 15:00 Uhr eröffnet die Vorsitzende des Bürgervereins, Elke Heldt, die Ausstellung. Die Ausstellung ist in dieser Form bislang einmalig in Poll, da sie moderne Kultur und Geschichte verbindet.

Das Poller Heimatmuseum unter Hans Burgwinkel dokumentiert anhand von ca. 300 historischen Bildern und Erläuterungen die Geschichte Polls. Die Ursprünge, Fischfang, historische Gaststätten, das Leben am Rhein, der zweite Weltkrieg und der Maifisch bilden u.a. Schwerpunkte. Immo Mikloweit referiert über das Citroën-Werk in Poll und Eric Lattré über den Ruder- und Tennisclub Germania. Klaus Kuck zeigt Bilder der Erweiterung der Autobahnbrücke und diversen Hochwassern in Poll. Walter Breuer stellt Bilder der Historie von Poll aus und spannt den Bogen bis zur heutigen Zeit. Die Poller Künstler und Maler Rüdiger Michaelsen und Fred Hucko stellen Werke von Poll und Deutz zur Verfügung. Die Poller Vereinsgeschichte wird insbesondere durch den Fußballclub VfL Rheingold Poll, den Turnverein TC04 Poll, die St. Hubertus-Schützenbruderschaft und die Poller Böschräuber präsentiert.

Außerdem lädt am Samstag, den 27. September 2014, 14.00 Uhr – 20.00 Uhr das Bürgerzentrum „Ahl Poller Schull“ (Poller Hauptstr. 65) zu seinem jährlichen Hoffest ein.

Familienwanderungen mit Flair

Logo EifelvereinKölner Eifelverein im Herbst

Natur erleben, Mysterien und Märchen im Wald aufspüren, Basteln und Abenteuer – damit lockt der Kölner Eifelverein im vierten Quartal 2014 sehr junge Wanderfreundinnen und Wanderfreunde auf die Wanderwege. Auftakt bildet am 4. Oktober ein Ausflug nach Nettersheim in der Eifel, bei dem Wald und Feld, ein Abenteuerspielplatz und ein Matronenheiligtum besucht werden. Am 7. Oktober – in den Herbstferien also – steht der Rhein in Köln und die von ihm transportierten Muscheln im Mittelpunkt der Wanderung – willkommenes Material zum Basteln von Ketten und Dekos. Um die bunten Herbstblätter dreht sich die Tour am 1. November. Hier wird erkundet, zu welchem Baum das gefundene Blatt gehört. Und es gibt auch noch Tipps zum Basteln mit getrockneten Blättern. Durch den finsteren Königsforst rund um Leidenhausen führt die Wanderung am 8. November. Sie ist St. Martin gewidmet – deshalb wird mit Laternen gewandert. Mal sehen, ob es auch was Süßes gibt. Und am 13. Dezember sollen Mythen und Märchen im Eschmarer Wald aufgespürt werden. Den Schluss der Wanderung bildet zur Belohnung ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt der Burg Wissem in Troisdorf.

Konzert im Stadtgymnasium

Musikzweig präsentiert seine Ensembles

MusikAm kommenden Freitag sind in einem musikalisch vielfältigen Konzert die Ergebnisse
aus dem vergangenen Jahr Wahlpflichtunterricht des Musikzweigs zu hören:
Es spielen: Orchester, Querflöten-, Holzbläser-, Klavier-, Percussion-, Improvisationsensemble und
die Pop und Rock Bands. Singen wird der Chor „Sing and Sound“. Hören Sie Musik von
Barock bis Rock, von Samba bis Hip-Hop. Auch in diesem Jahr werden wir versuchen die
Ergebnisse aus einem unserer aktuellen Workshops aufzuführen. „Improvisation“ ist der
Titel des Workshops unter der Leitung von Georg Wissel.
Für alle am Musikzweig Interessierten besteht darüber hinaus die Möglichkeit, die
erfolgreiche Ensemblearbeit des Musikzweigs kennen zu lernen, da ein großer Teil der
im Musikzweig angebotenen Wahlpflichtfächer an diesem Abend live zu erleben sein
wird.

Kultur und mehr…

kULTURFESTIVALKonzerte, Ausstellungen, Präsentationen und Modenschauen, Filmkunst und Workshops,
sowie den “Handmademarkt Fröhlich” und die 4. Vorrunde im „local heroes NRW Bandcontest“ – dies alles wird am ersten September-Wochenende in der Glashütte zu erleben sein. Dazu kommen auch kulinarische Highlights: es wird gegrillt und gebruncht, gibt herrliche Limonaden und vegetarische und vegane Alternativen zu kosten und zu entdecken.

Die drei Tage haben jeweils einen eigenen Fokus:
Am Freitag, den 05.09. liegt ab 18:00 Uhr das Hauptaugenmerk auf dem Bereich “Kunst”
(mit u.a. Ausstellungen von David Komander, Hagen Keller, Jan Lindner und Serkan Verir, Mode
von Fleur Caprice und Videokunst von Vanessa Kaufer).
Samstag, der 06.09. steht vor allem im Zeichen der “Musik”.
Ab 14:00 Uhr wird es Dachterassenkonzerte von den DRAWING CIRCLES, MARIO NYEKY &
THE ROAD und OLE HAUK & BAND geben.
Abends findet die 4. Vorrunde im local heroes NRW Bandcontest im Club statt.
Begleitet wird der Tag vom “Handmademarkt Fröhlich”.

Kölner Wandertage

Köln neu entdecken vom 5. bis 9. August

Logo EifelvereinSie sind schon Tradition – die Kölner Wandertage des Kölner Eifelvereins im August. Und sie stehen auch in diesem Jahr wieder im Programm. Vom 5. bis 9. August können Kölner Wanderfreundinnen und Wanderfreunde sozusagen Wanderurlaub vor der Haustür machen und ihre Heimatstadt neu entdecken. Sie sind jeden Tag auf kurzen Strecken gemeinsam mit einer Gruppe Gleichgesinnter unterwegs, verbringen die Nacht aber zu Hause im eigenen Bett. Auftakt bildet am 5. August eine Wanderung vom Klettenbergpark zum Rodenkirchener Rheinufer. Am 6. August steht die Route von Mülheim am Rhein entlang nach Rodenkirchen im Programm, am 7. August wird im Norden Kölns vom Fühlinger See nach Worringen gewandert. Am 8. August geht’s von Thielenbruch in den Königsforst, und am 9. August von Niehl am Rhein entlang durch Skulpturenpark und Rosengarten zum Eigelstein.

Gewandert wird stets auf ebenen Wegen – unterbrochen durch geringe Steigungen. Start- und Zielpunkt sind jeweils Haltestellen von KVB Bahn oder Bus im Stadtgebiet, erreichbar ohne Aufpreis mit 1b-Ticket oder Aktiv60Karte. Alle Touren sind zweiteilig, das heißt man hat die Wahl, ob man morgens, nachmittags oder ganztags wandern möchte. Das Teilstück ist zwischen 5 und 7 km lang. Mittags bietet KEV-Wanderführer Dr. Franz Josef Becker Gelegenheit zu einer Mittagseinkehr.

Verkehrssituation Westfeldgasse in Zündorf

Vor kurzem kam es im Bereich Westfeldgasse/Enggasse zu einem tödlichen Unfall. Dies nimmt die CDU Zündorf-Langel zum Anlass erneut eine Verbesserung in diesem Bereich zu initiieren. Anne Henk-Hollstein, Ratsmitglied, dazu: “Der Unfall wäre möglicherweise zu vermeiden gewesen, wäre die bereits in der Bezirksvertretung Porz beschlossene Querungshilfe eingerichtet gewesen. Einen Zebrastreifen hatten wir davor auch bereits gefordert.Wir erweitern unsere Initiative nun dahingehend, in diesem Bereich eine
Einbahnstraßenregelung einzurichten.”
Diese kann in einer kurzen Version von der Ecke „Hauptstraße“ bis zur Einfahrt des Supermarktes eingerichtet werden. Die Zufahrt zu den anliegenden Geschäften bleibt so aus jeder Richtung erhalten und als weiterer Vorteil wird der Verkehr entlang der Westfeldgasse beruhigt.

Kunstprojekt: Wasserleitung II

Herbstferien im Jugend- und Gemeinschaftszentrum Grengel

GrengelIn den Sommerferien haben wir mit dem Künstler Klaus Steudtner ein Kunstobjekt – ein Wasserrad gebaut, das durch Wasser in Bewegung kommt und wunderschöne Töne erzeugt. In den Herbstferientagen werden wir Ideen sammeln, um das im Sommer entstandene Objekt FANTASTISCH nachzurüsten. Wir zeichnen, modellieren im Ton, bauen kleine Objekte aus Pappe usw. Am vierten und fünften Tag der ersten Herbstferienwoche gemeinsam mit Klaus Steudtner versuchen wir unsere Ideen am Wasserrad praktisch umzusetzen. Sägen, Bohren, Hämmern, den Wasserhahn aufzudrehen, Prüfen, Testen und Nachbessern steht dann wieder im Vordergrund.

Termin: 06.10.2014 – 10.10.2014, täglich von 10:00 – 15:00 Uhr für
Mädchen und Jungs im Alter von 10 – 13 Jahren, max. 10 Pers., Voranmeldung gewünscht bis 02.10.2014, Kosten: 35 € incl. Mittagessen.

Zündorfbad bis Anfang Oktober geschlossen

Die Bade- und Saunalandschaft im Zündorfbad ist seit 20. August bis einschließlich Donnerstag, den 2. Oktober 2014 für die jährliche Grundreinigung und energetische Dachsanierungen geschlossen.

In dieser Zeit geöffnet haben zum Beispiel das Wahnbad, das Höhenbergbad oder das Agrippabad.

Ein Tänzchen für die Gönner

ggs grbh2Die Kinder der Gemeinschaftsgrundschule Friedrich-List-Schule in Porz-Gremberghoven wollten sich bei ihren Gönnern unbedingt bedanken! MdL Jochen Ott hatte auf dem letzten Sommerfest Schulleitung und Förderverein zugesichert, sich um Sponsoren zur Beschaffung von Spielbällen, Mal- und Zeichenbedarf und vielem mehr, was eine Schule so braucht, zu kümmern.

Kabarett und Revue

Martin Zingsheim,  Die Willi-Ostermann-Revue und Bill Mockridge gastieren im September im Rathaussaal:

Martin Zingsheim – Opus Meins

MartinZingsheimIm Sturm hat er die Kleinkunstszene erobert, zahlreiche Kabarettpreise eingeheimst und den Sprung ins Radio sowie ins Fernsehen geschafft. Jetzt ist das 30 Jahre junge Ausnahmetalent aus Köln mit seinem neuen Soloprogramm auf Welttournee durch den deutschsprachigen Raum und präsentiert eine rasante Ein-Mann-Show jenseits aller Schubladen.  Am Rande des Scharfsinns redet, spielt und singt sich der Senkrechtstarter durch seine eigenen Geistesblitze. Donnerstag, 4. September 2014, 20 Uhr

Die Willi-Ostermann-Revue

“Zo Kölle am Rhing ben ich jebore …“ – von der „ Kinddäuf“ bis zum Anklopfen am „Himmelspöözje“- das Ensemble um den rheinischen Entertainer und ausgewiesenen Ostermann-Spezialisten Volker Hein zeichnet in seiner „Willi Ostermann-Revue“ die Lebensgeschichte des Tondichters als humorvolles musikalisches Portrait nach. Willi Ostermanns Lebensstationen werden in gespielten Anekdoten und seinen unvergessenen Liedern lebendig.